Abo
  • IT-Karriere:

Security: Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren

Wie normale Texte besitzt auch Programmiercode bestimmte stilistische Eigenschaften. Diese reichen aus, um auch aus anonymen Codefragmenten den Autor herauszulesen, wie zwei Wissenschaftler zeigen. Ihre Methode funktioniert sogar mit kompiliertem Code recht zuverlässig.

Artikel veröffentlicht am ,
Quellcode kann durch den Stil den Autor verraten.
Quellcode kann durch den Stil den Autor verraten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Zwei Wissenschaftler aus den USA haben eine Methode entwickelt, mit der anonym verfasster Programmiertext Autoren zugeordnet werden kann. Über die Forschungsergebnisse von Rachel Greenstadt von der Drexel University und Aylin Caliskan von der George Washington University berichtet Wired.

Stellenmarkt
  1. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin
  2. Landeshauptstadt München, München

Mit Hilfe von Maschinenlernalgorithmen können die beiden Wissenschaftler aus dem Quellcode den Autor herausfinden, auch wenn dieser ihnen zuvor nicht bekannt ist. Der Algorithmus muss aber trainiert werden, sprich: Er muss zuvor bekanntes Codematerial verarbeiten. Hierfür genügen den Wissenschaftlern zufolge aber schon kurze Fragmente.

Programmierstil ist eindeutig zuzuordnen

Die Analyse basiert nicht auf einfachen äußerlichen Merkmalen wie dem Setzen von Absätzen, sondern erfolgt anhand des Programmierstils. Wie bei einem Schreibstil ermöglicht es dieser, Coder voneinander zu unterscheiden und wiederzuerkennen.

Die Identifizierung funktioniert den Angaben zufolge sogar mit kompiliertem Quellcode, da der Programmierstil auch die Kompilierung übersteht. Dabei wird der Quelltext zurück in C++ dekompiliert. Mit Code-Fragmenten von Googles Code-Jam-Veranstaltung konnten Greenstadt und Caliskan auf diese Weise eine Gruppe von 100 Programmierern mit einer Erfolgsquote von 96 Prozent korrekt identifizieren.

Nach Angaben der Wissenschaftler kann ihr Ansatz dazu verwendet werden, Plagiate aufzudecken. Sie weisen aber auch darauf hin, dass das Verfahren dazu verwendet werden kann, Programmierer zu benennen, die eigentlich anonym bleiben wollen. Es könnte beispielsweise von autoritären Regimes verwendet werden, um Programmierer eines die Zensur umgehenden Tools ausfindig zu machen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€

Aluz 17. Aug 2018

Es ist tatsaechlich so, dass viel des originalen stiles noch im "optimierten" code...

Proctrap 17. Aug 2018

bitte, traurig dass es immer noch stimmt Edit merkt an dass damit die Ignorieren Funktion...

0110101111010001 14. Aug 2018

Nach mehr als 3 Jahren kommt die News auch mal bei Golem.de an? :D


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
    Langstreckentest im Audi E-Tron
    1.000 Meilen - wenig Säulen

    Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
    3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

      •  /