Abo
  • Services:

Geer fordert das Recht auf Falschinformation

Geer redet auch über das "Recht auf Vergessenwerden", das der Europäische Gerichtshof mit seinem Urteil zu Google-Links etabliert hat. Geer befürwortet es, und er denkt es weiter. "Privatsphäre", sagt er, "haben nur jene, die es schaffen, ständig falsche Informationen über sich selbst zu verbreiten." Angesichts der Informationen, die im Netz oder in Datenbanken über jeden Menschen vorliegen, werde es aber immer schwieriger, sich zu verstellen. Er wolle aber das Recht haben, genau das zu tun, er wolle sich selbst jederzeit neu erfinden können, so wie es Menschen in einem Zeugenschutzprogramm tun müssen.

Stellenmarkt
  1. WIN Creating Images, Berlin
  2. EXEC Software Team GmbH, Ransbach-Baumbach

Er selbst habe beschlossen, seine Abhängigkeit vom Netz und der Technik zu verringern. Auf die Frage in der anschließenden Pressekonferenz, wie er das tue, nennt Geer eine Reihe von Beispielen.

So sei er dank seines Alters und seiner Position nicht mehr darauf angewiesen, ein Profil bei LinkedIn oder einem anderen Karrierenetzwerk anzulegen. Er habe seiner Bank geschrieben, dass er niemals Onlinebanking betreiben werde. Er nutze Javascript in seinem Browser nur in Ausnahmefällen (was zur Folge hat, dass viele Websites nicht mehr richtig oder vollständig angezeigt werden), und er schreibe eigene Filter für sein E-Mail-Postfach, die zum Beispiel Anhänge fast immer blockierten. Man könne das als Verweigerungshaltung bezeichnen, räumt er ein. Aber "die Angriffsflächen wachsen schneller, als wir sie bewältigen können".

 Security: Experte rät US-Regierung, alle Sicherheitslücken zu kaufen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. 109,00€
  3. 219€

Casandro 09. Aug 2014

Entschuldigung, aber der CCC liefert technische Lösungen. Zum Beispiel betreibt er...

Force8 08. Aug 2014

Der Programmierer baut absichtlich Sicherheitslücken in die Software ein. Dann verkauft...

Moe479 08. Aug 2014

doch die lösung dafür gibt es: die lösung ist den vertrieb von geschlossenen produkten zu...

Moe479 08. Aug 2014

und denkbar ist nur was man sich vorstellen kann und andersherum ... ein teufelskreis...

Anonymer Nutzer 08. Aug 2014

ja genau, die regierung und geheimdienste sind selber ein, wenn nicht der, hauptgrund für...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /