Abo
  • Services:
Anzeige
Heartbleed sollte eigentlich keine Rolle mehr spielen - nur das BMVI hatte davon noch nichts mitbekommen.
Heartbleed sollte eigentlich keine Rolle mehr spielen - nur das BMVI hatte davon noch nichts mitbekommen. (Bild: EFF)

Security: Der Internetminister hat Heartbleed

Heartbleed sollte eigentlich keine Rolle mehr spielen - nur das BMVI hatte davon noch nichts mitbekommen.
Heartbleed sollte eigentlich keine Rolle mehr spielen - nur das BMVI hatte davon noch nichts mitbekommen. (Bild: EFF)

Die Webseite des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur war für eine seit fast zwei Jahren geschlossene, kritische Sicherheitslücke anfällig. Das kompromittierte Zertifikat wird weiterhin verwendet.

Die Admins der Webseite des Bundesministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) haben in den vergangenen zwei Jahren offenbar geschlafen. Wie Heise berichtet, war die Webseite des Ministeriums bis vor wenigen Tagen noch für Heartbleed anfällig. Nach einem Hinweis an das CERT-Bund sei die Software dann aber innerhalb von zwei Tagen auf den neuesten Stand gebracht worden. Doch nach wie vor ist der Fehler nicht vollständig behoben.

Anzeige

Mit Heartbleed wird ein Fehler in einer älteren Version von OpenSSL beschrieben. Der Fehler ermöglicht unter bestimmten Bedingungen das Auslesen privater Informationen eines Servers, unter Umständen kann das auch den privaten Schlüssel beinhalten. Der Fehler lag in der Heartbeat-Funktion, mit der ein Kommunikationsteilnehmer in regelmäßigen Abständen prüfen kann, ob noch eine Verbindung zum Server besteht. Eigentlich werden in diesem Fall nur wenige Zeichen vom Server abgefragt.

Mit Heartbleed konnten aber deutlich mehr Informationen abgerufen werden, die dann eben auch vertraulichen Inhalt enthalten können. Mit mehreren so manipulierten Anfragen ist es unter Umständen möglich, den privaten Schlüssel eines Servers zu rekonstruieren, wenn dieser verwundbar ist.

Heartbleed wurde prominent vermarktet

Heartbleed gilt als die erste Sicherheitslücke, die mit einem Logo und einem Namen prominent angekündigt wurde. Dementsprechend gab es eine große Aufmerksamkeit auch in Mainstream-Medien und die Patchrate war sehr hoch. Innerhalb weniger Tage hatten die meisten der Alexa-Top-1000-Seiten ihre Server auf den neuesten Stand gebracht. Dobrindts Ministerium offenbar nicht. Dementsprechend bekam die Webseite nach Angaben von Heise im Qualys-SSL-Test bis vor einigen Tagen ein F - die schlechteste Note. Mittlerweile wurde die Software zwar auf den aktuellen Stand gebracht. Doch das möglicherweise kompromittierte Zertifikat wurde noch nicht ausgetauscht. Auf Anfrage konnte das Ministerium noch keinen Termin für den Austausch nennen.

Ein Angreifer könnte nach der Extraktion des Zertifikats Webseiten aufsetzen, die vorgeben, eine offizielle Webseite der Bundesregierung, in diesem Fall das Ministerium selbst, zu sein. Dass der Austausch so lange dauert, ist daher problematisch. Die Webseite des Ministeriums wird vom Dienstleister Init betrieben.

Alexander Dobrindt ist mit seinem Ministerium zuständig für den Ausbau der "digitalen Infrastruktur", erst kürzlich wurde verkündet, in welche Projekte das Ministerium 420 Millionen an Fördergeldern für den Breitbandausbau investiert.


eye home zur Startseite
bombinho 01. Mai 2016

Dann muessen die aber sehr gut bezahlt werden, denn die muessen ja dann erst einmal...

thomas42 29. Apr 2016

Tja, so ist es gewollt: Die Leistung wird ausgeschrieben, der billigste kriegt den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Köln
  2. TAIFUN Software AG, Raum Bayern
  3. Cassini AG, verschiedene Standorte
  4. gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 14,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  2. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  3. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  4. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  5. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  6. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  7. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  8. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  9. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  10. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Wir sind da zum Glück seit gestern raus!

    DY | 14:30

  2. Re: Grund für 400MBit-Neuverträge

    DY | 14:28

  3. Re: Ich kaufe mir ein E-Auto wenn...

    Berner Rösti | 14:28

  4. Klar mit den Rabattangeboten ist man bei Check24...

    DY | 14:27

  5. Re: Eintritt

    Eheran | 14:27


  1. 14:30

  2. 13:39

  3. 13:16

  4. 12:43

  5. 11:54

  6. 09:02

  7. 16:55

  8. 16:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel