Abo
  • Services:
Anzeige
Das Terminal (links) und seine Fälschung (rechts)
Das Terminal (links) und seine Fälschung (rechts) (Bild: Brian Krebs)

Security: Bluetooth-Skimming an der Supermarktkasse

Das Terminal (links) und seine Fälschung (rechts)
Das Terminal (links) und seine Fälschung (rechts) (Bild: Brian Krebs)

Mit Teilen aus einem alten Smartphone und einem echt aussehenden Gehäuse ist es Fälschern in den USA offenbar gelungen, Daten von Kartenzahlungen abzugreifen. Es gibt ein paar Hinweise, wie Kunden gefälschte Terminals erkennen können.

Der Sicherheitsforscher Brian Krebs hat ein manipuliertes Zahlungsterminal der Firma Ingenico vorgestellt, mit dem Kriminelle vor allem in den USA Daten von Girokarten erbeuten. Die Kriminellen nutzen dabei einen kompletten, authentisch aussehenden Nachbau der Oberseite des Gerätes, der über das eigentliche Terminal gestülpt wird. Zu erkennen ist das per Bluetooth kommunizierende Gerät vor allem aufgrund der größeren Abmessungen.

Anzeige

Mit dem Gerät werden sowohl die Informationen von dem Magnetstreifen ausgelesen als auch die PIN der Nutzer. Um die PIN abzugreifen, ist in dem Nachbau ein zusätzliches PIN-Pad integriert, das die Interaktion der Nutzer aufzeichnet. Nach Angaben der Quelle von Brian Krebs aus einem Supermarkt war das PIN-Pad daran zu erkennen, dass die Tasten einen ungewöhnlichen Druckpunkt hatten.

Samsung-Smartphones kannibalisiert

In dem Gerät selbst ist ein Bluetooth-Sender verbaut; die Komponenten für die Kommunikation sollen von einem Samsung-Smartphone "kannibialisiert" worden sein. Die Daten wurden jeweils vor einem Neustart per Bluetooth gesendet. Um das Gerät mit einem anderen Bluetooth-fähigen Gerät zu paaren, musste die PIN '2016' eingegeben werden. Vermutlich wurde ein Smartphone in Reichweite des Senders platziert, um die Daten aufzunehmen.

Angriffe wie dieser funktionieren in vielen Ländern nach wie vor, weil vorhandene Sicherheitsmechanismen wie Chip and Pin (EMV) noch nicht flächendeckend umgesetzt werden. Einer Fälscherbande gelang es aus diesem Grund, Karten herzustellen, die nur Informationen aus Magnetstreifen nutzen, um eine gültige EMV-Karte nachzuahmen.


eye home zur Startseite
nixidee 28. Feb 2017

Die Zeiten sind lange vorüber. Die Banken sind hier äußerst Kulant, zumal man keinen...

Themenstart

1ras 28. Feb 2017

Du nutzt auch nur mehr oder weniger regelmäßig rund ein Dutzend Geldautomaten, weil du...

Themenstart

torrbox 27. Feb 2017

Da mein Thread geschlossen wurde, hier meine Antwort. Es reicht wenn die Karten ohne...

Themenstart

der_schlechte 27. Feb 2017

Dazu habe ich Anschauungsmaterial, ziemlich genau SO läuft das: https://www.youtube.com...

Themenstart

Mingfu 27. Feb 2017

Es hilft ja nichts, wenn das angegriffene Gerät selbst das Chip-Verfahren verwenden...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bühl
  2. symmedia GmbH, Bielefeld
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€
  2. 699,90€ + 3,99€ Versand
  3. 281,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

  1. Re: upsss...der sieht aber sehr sehr schlecht aus...

    Cologne_Muc | 02:09

  2. Re: "Ein Träumchen!"

    Ach | 02:09

  3. Re: Sonnenstudio

    Cok3.Zer0 | 01:59

  4. Re: FTTH != FTTH (?)

    sneaker | 01:56

  5. Re: Inhaltlicher Fehler: Es betrifft ALLE Streams...

    tingelchen | 01:54


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel