Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Fire Tablet - jetzt ohne Verschlüsselung.
Ein Fire Tablet - jetzt ohne Verschlüsselung. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Security: Fire Tablets bald doch wieder mit Verschlüsselung

Ein Fire Tablet - jetzt ohne Verschlüsselung.
Ein Fire Tablet - jetzt ohne Verschlüsselung. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Amazon entfernt die Verschlüsselung von seinen Fire Tablets. Die Frage ist: Warum?

Mit einem Update auf Version 5 des auf Android basierenden Fire OS entfernt Amazon die Funktion zur Verschlüsselung des lokalen Speichers für Tablets mit dem Betriebssystem. Das Update wurde bereits im vergangenen Herbst verteilt, die fehlende Verschlüsselungsfunktion wurde aber erst jetzt bekannt.

Anzeige

Ein Amazon-Sprecher begründete den Schritt bei Ars Technica damit, dass das Feature kaum genutzt werde. "Als wir Fire OS 5 im Herbst herausgebracht haben, haben wir einige Enterprise-Features entfernt, die von Kunden nicht genutzt werden." Ein Problem für die Datensicherheit der Kunden sieht er nicht: "Alle Kommunikation zwischen Amazons Cloud-Diensten erfüllen unsere hohen Ansprüche an Datenschutz und Sicherheit und werden angemessen verschlüsselt." Nach Protesten hat das Unternehmen angekündigt, die Funktion im Frühjahr wieder zur Verfügung zu stellen.

Tatsächlich sind die Tablets vor allem auf den Cloud-Gebrauch ausgelegt - viele Kunden dürften nur wenig Daten lokal speichern. Warum interessierten Kunden aber die Möglichkeit genommen wurde, ist unklar. Fire OS basiert zu großen Teilen auf dem Android-Open-Source-Projekt, wird aber ohne die Integration verschiedener Google-Dienste wie dem Playstore ausgeliefert. Außerdem verwendet Amazon eine stark angepasste Benutzeroberfläche, die vor allem auf das Konsumieren verschiedener Amazon -Inhalte ausgelegt ist.

Fehlende Verschlüsselung wurde jetzt erst erkannt

Bekannt wurde die fehlende Verschlüsselung durch einen Tweet von David Scovetta. Er bekam eine Nachricht, dass auf seinem Gerät verschlüsselte Dateien vorhanden seien. Diese müssten vor einem Update auf die neue OS-Version gesichert werden, weil der Support für Verschlüsselung auslaufe. Wer die Verschlüsselung weiterhin verwenden will, dem bleibt nur, dass Update nicht durchzuführen.

Auch wenn die Entscheidung offenbar schon vor einigen Monaten gefällt wurde, erscheint das Entfernen der Verschlüsselung merkwürdig. Amazon gehört zu den IT-Unternehmen, die Apple mit einem Amicus-Brief unterstützen. Mit einem solchen Amicus-Brief können Unternehmen und Privatleute vor einem Gericht eine der beiden Parteien unterstützen.

Nachtrag vom 7. März 2016, 16:29 Uhr

Amazon hat mittlerweile angekündigt, die Unterstützung für die optionale Verschlüsselung im Frühjahr wiederherzustellen.


eye home zur Startseite
DrWatson 11. Mär 2016

Willkommen im Internet. Gab es jetzt ein Verbot oder nicht? Warum soll ich irgendwas...

SchmuseTigger 08. Mär 2016

Das geht seit vielen Versionen auf Android. Und nur weil du dein Tablet so benutzt heißt...

Pjörn 05. Mär 2016

Nee Das ist total simpel und die Verschlüsselung wurde auch garnicht entfernt,sondern...

Anonymer Nutzer 04. Mär 2016

1. Nicht alles was geregelt wird ist legal, deswegen gibt es die §§ 307 ff. BGB 2. Ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  2. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. (-75%) 9,99€
  3. 325€

Folgen Sie uns
       


  1. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  2. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  3. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  4. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  5. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  6. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  7. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  8. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  9. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  10. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 16:53

  2. Obszön

    L_Starkiller | 16:53

  3. Re: 11 Jahre Support ...

    budweiser | 16:38

  4. Nur noch mieten?

    xomox | 16:36

  5. Kulturelle Unterschiede

    pica | 16:25


  1. 16:41

  2. 15:30

  3. 15:00

  4. 14:30

  5. 14:18

  6. 14:08

  7. 12:11

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel