Abo
  • IT-Karriere:

Secure-SIM-Karte: Vodafones SIM-Karte mit Verschlüsselungsfunktion ist da

Vodafone hat mit dem Verkauf der Secure-SIM-Karte begonnen. Dabei handelt es sich um eine spezielle SIM-Karte mit eingebauter Verschlüsselungsfunktion. Zur Verschlüsselung der Mobilkommunikation müssen die Vodafone-Kunden beide diese SIM-Karte nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone hat die Secure-SIM-Karte erstmals auf der Cebit 2012 gezeigt.
Vodafone hat die Secure-SIM-Karte erstmals auf der Cebit 2012 gezeigt. (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Die Secure-SIM-Karte von Vodafone steht für Firmen- und Unternehmenskunden jetzt im Handel bereit, wie Vodafone Golem.de auf Nachfrage mitteilte. Vodafones Webseite zur Secure-SIM-Karte kündigt noch eine baldige Verfügbarkeit an. Erstmals vorgestellt wurde die Lösung auf der Cebit vor zwei Jahren und ist dieses Jahr auf der Messe im Einsatz zu sehen. Die Secure-SIM-Karte wurde zusammen mit Giesecke & Devrient entwickelt und erlaubt es, Verbindungen zwischen zwei Teilnehmern zu verschlüsseln. Zudem ermöglicht sie einen gesicherten Zugang ins Unternehmensnetzwerk, und Daten lassen sich gezielt mit ihr verschlüsseln.

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Der Vorteil für den Nutzer ist, dass nicht spezielle Sicherheitshardware angeschafft werden muss, sondern herkömmliche Smartphones, Notebooks oder Tablets verwendet werden können. Auch müssen an diese keine speziellen Sicherheits-Token angebracht oder gesonderte Smart-Cards eingesetzt werden.

Verschlüsselte Anrufe und SMS

Mit der Secure-SIM-Karte lassen sich sowohl Anrufe als auch Kurzmitteilungen verschlüsselt übertragen. Direkt auf der SIM-Karte läuft dafür eine Sicherheitssoftware, die sich um die Verschlüsselung kümmert, die zwischen zwei Endgeräten erfolgt. Zwei Secure-SIM-Karten tauschen dafür einen digitalen Schlüssel aus. Der digitale private Schlüssel befindet sich zusammen mit den Zertifikaten auf der SIM-Karte.

Somit funktioniert die Verschlüsselung nur, wenn beide Teilnehmer eine Secure-SIM-Karte nutzen und zudem Vodafone-Kunden sind, mit Kunden anderer Netzbetreiber ist dies jedoch nicht möglich. Als Einsatzzweck nennt Vodafone etwa Firmenmitarbeiter, die per Secure-SIM-Karte verschlüsselte Telefonate führen oder sich verschlüsselte Kurzmitteilungen zusenden könnten.

Zudem dient die Secure-SIM-Karte für einen abgesicherten Zugang in ein Firmennetzwerk. Dazu wird der "Secure Login" verwendet, der die Zugangsdaten verschlüsselt. Damit sollen Unternehmen sicherstellen können, dass nur Nutzer mit einer Secure-SIM-Karte Zugriffsrechte erhalten.

Secure SIM Data

Mit der Funktion Secure SIM Data lassen sich E-Mails und Dokumente verschlüsseln. Der Nutzer gibt zum Verschlüsseln oder Signieren nur eine PIN ein, um die Daten vor fremden Blicken zu schützen. Zum Austausch der E-Mails wird das weitverbreitete Verschlüsselungsprogramm S/MIME genutzt. Künftig ist auch eine Verschlüsselung via PGP geplant. E-Mails werden auf Wunsch signiert, um die Herkunft und den unveränderten Inhalt der Nachricht zu verifizieren.

Zusätzlich zum elektronischen Datenverkehr können auch Speichermedien wie USB-Sticks oder Festplatten mit der Lösung verschlüsselt werden. So bleiben etwa vertrauliche Vertragsunterlagen eines Außendienstmitarbeiters auch bei Diebstahl oder Verlust des Notebooks vor unbefugtem Zugriff geschützt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 17,99€
  3. 12,99€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

engst03 13. Mär 2014

Keine Angst. Ich bin mir sicher das es Schnittstellen gibt. Die Roten kommen immerhin von...

engst03 13. Mär 2014

Inkl GHCQ Backdoor? Vermutlich ja. Ansonsten ist ja "Lawful Interception" nicht mehr...

engst03 13. Mär 2014

Stimmt allerdings nur bedingt. Den ersten Entwurf fuer die Karte hat damals Aloaha...

Anonymer Nutzer 12. Mär 2014

Ja, ich war natürlich der Meinung, dass alles durch die SIM-Karte geschleift wird, da ich...

jayrworthington 12. Mär 2014

Danke ;). Hab mir jetzt das Video des "Vodafone News Channels" und dem "Moderator...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /