Abo
  • Services:

Secure Open Source: Mozilla stiftet Fonds für bessere Security

In dem Programm Secure Open Source (SOS) stellt Mozilla zunächst 500.000 US-Dollar bereit, um die Sicherheit von Open-Source-Software zu verbessern. Anders als bei der Linux Foundation soll das Geld explizit für Audits und einen sauberen Umgang mit Sicherheitslücken genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla erweitert sein Unterstützungsprogramm für die Security von Open-Source-Software.
Mozilla erweitert sein Unterstützungsprogramm für die Security von Open-Source-Software. (Bild: BobChao/Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Als Reaktion auf das Bekanntwerden der Heartbleed-Sicherheitslücke hat die Linux Foundation mit der Core Infrastructure Initiative (CII) ein Programm aufgelegt, um verschiedene auf Sicherheit bedachte Softwareprojekte zu finanzieren - allen voran OpenSSL. Auch Mozilla stiftet nun mit Secure Open Source (SOS) einen Fonds, der die Sicherheit von Open-Source-Projekten verbessern soll. Der Fokus von Mozilla weicht dabei aber von dem der Linux Foundation ab.

Stellenmarkt
  1. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters
  2. über duerenhoff GmbH, München

So sollen die von Mozilla gestifteten 500.000 US-Dollar zunächst hauptsächlich dafür eingesetzt werden, vielfach genutzte Bibliotheken und Programme in einem sogenannten Audit von Sicherheitsexperten untersuchen zu lassen. Darüber hinaus sollen die für die Anwendungen verantwortlichen Entwickler aktiv dabei unterstützt werden, die gefundenen Fehler zu beheben und die Veröffentlichung der Lücken angemessen umzusetzen.

Ebenso soll das Geld dazu verwendet werden, zu überprüfen, ob die aufgefundenen Fehler auch tatsächlich behoben worden sind. Dieser Prozess sei bereits für PCRE, Libjpeg-turbo sowie Phpmyadmin getestet worden. Die Auswertung dazu stellt Mozilla in seinem Wiki bereit. Mit Hilfe des SOS-Fonds sollen diese Arbeiten nun auf deutlich mehr Software ausgeweitet werden, wofür sich Interessierte an dem Programm bei Mozilla bewerben können.

Mozilla hofft, dass sich weitere Unternehmen und vielleicht sogar Behörden und Regierungen finanziell an dem SOS-Fonds beteiligen. Die Nutznießer von Open-Source-Software sollen so ihren Teil zur Sicherheit der von ihnen genutzten Software beitragen. Der SOS-Fonds ist Teil des Unterstützerprogramms Mozilla Open Source Support (MOSS), das laut Mozilla zurzeit über ein jährliches Budget von 3 Millionen US-Dollar verfügt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 915€ + Versand

Häxler 14. Jun 2016

Oder Für better Security? Oder auch For bessere Sicherheit?

Apfelbrot 12. Jun 2016

Vernünftiges Sandboxing kriegt ja bis jetzt kein Browser hin. Nur oberflächliches...

Vielfalt 11. Jun 2016

- mehr gibt es dazu nicht zu sagen!


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /