• IT-Karriere:
  • Services:

Section Control: Gericht erlaubt bundesweit erstes Streckenradar

Das Streckenradar bei Hannover darf doch betrieben werden. Es erfasst die Kennzeichen sämtlicher vorbeifahrenden Autos.

Artikel veröffentlicht am ,
Streckenradar an der B37 in Österreich (Symbolbild)
Streckenradar an der B37 in Österreich (Symbolbild) (Bild: Feuerst)

An der B6 in Laatzen bei Hannover darf das Streckenradar in Betrieb genommen werden. Das hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden. 2019 waren Datenschützer gegen das Vorhaben vor Gericht gezogen und hatten Erfolg - allerdings nur kurzfristig:

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. willy.tel GmbH, Hamburg

Die Anlage ging wieder in Betrieb, als das niedersächsische Oberverwaltungsgericht die Klage im November 2019 abwies und keine Revision zulassen wollte. Gegen diese Entscheidung wurde geklagt. Das Bundesverwaltungsgericht hat diesen Antrag nunmehr abgewiesen.

2,2 km überwachte Strecke

Die auch als Section Control bezeichnete Radaranlage erfasst die Geschwindigkeit nicht nur an einer Stelle. Stattdessen ermittelt sie das Durchschnittstempo auf einem längeren Abschnitt. Dieser ist in Niedersachsen rund 2,2 km lang.

Zum Messen der Geschwindigkeit einzelner Fahrzeuge müssen deren Kennzeichen erfasst und zumindest kurzzeitig gespeichert werden. Dann werden sie anonymisiert, bis klar ist, wer zu schnell gefahren ist. Diese Fahrzeuge werden nochmals abgelichtet. Erst nach Durchfahren der überwachten Strecke ist schließlich klar, wer zu schnell war. Die Kennzeichen dieser Fahrzeuge werden für die Bußgeldbescheide genutzt, die anderen verworfen.

Der niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius (SPD), begrüßte die Entscheidung: "Vor allem ist Section Control ein Ansatz für mehr Gerechtigkeit und Akzeptanz im Gegensatz zu stationären Blitzern, weil die Geschwindigkeit über einen längeren Zeitraum gemessen wird."

Section Control bald überall in Deutschland?

Andere Bundesländer als Niedersachsen setzen die Technik bisher nicht ein, vermutlich wurde auch auf den Ausgang des Verfahrens gewartet. In europäischen Nachbarländern wie Österreich, Belgien oder den Niederlanden wird das Streckenradar seit Jahren genutzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...
  2. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops, Monitore, Fernsehern uvm.)
  3. (u. a. Viewsonic VX2718 27 Zoll Curved WQHD 165Hz für 253,99€, Samsung G7 27 Zoll QLED Curved...
  4. (u. a. Raspberry Pi 400 Mini-PC für 71,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 139,90€, Biostar...

quineloe 02. Okt 2020

Dann klag sie weg. Sollte ja ein Kinderspiel sein und haben andere vor dir schon gemacht...

Eheran 01. Okt 2020

Was soll denn immer dieses "in den Mund legen" von irgendwelchen Aussagen? Es ist echt...

quineloe 01. Okt 2020

Wer behauptet, dass er bei 77 Sachen innerorts nicht gemerkt hat dass er zu schnell...

Clown 01. Okt 2020

Stimmt. Je nach Uhrzeit stehe ich ganz flexibel 35 Minuten im Stau auf einer sonst in 25...

der_wahre_hannes 01. Okt 2020

Werden die Dinger dann in Tempo-30-Zonen auch auf 43km/h eingestellt, um den "Autofahrern...


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /