Abo
  • IT-Karriere:

Sebastian Kügler: Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

Die KDE-Community plant die Wayland-Umsetzung in der neuen KDE-Arbeitsfläche Plasma 5. Die Implementierung werde zwar noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, konkrete Pläne gebe es aber bereits, versichert Sebastian Kügler.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter Weston lassen sich bereits einige KDE Anwendungen benutzen.
Unter Weston lassen sich bereits einige KDE Anwendungen benutzen. (Bild: Sebastian Kügler)

Noch fehlt die Unterstützung für einen Wayland-Compositor in Plasma 5, der neuen Arbeitsfläche der KDE-Community. Dieser wird aber für eine volle Umsetzung des Wayland-Protokolls benötigt, weshalb das KDE-Team nun mit den Arbeiten beginnt, wie Sebastian Kügler in seinem Blog schreibt.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  2. Bundesnachrichtendienst, Rheinhausen

Zwar können bereits mit den Frameworks 5 geschriebene Anwendungen mit Wayland unter Weston betrieben werden, für die Arbeitsflächen war eine ebenso einfache Portierung aber nicht möglich. Denn die Arbeitsflächen interagieren wesentlich direkter mit dem Displayserver und sorgen letztlich für den Start oder den Wechsel der Anwendungen selbst sowie für deren eigentliche Darstellung.

Für die Implementierung fehlen dem Team aber noch entscheidende Details. Diese umfassen vor allem die Schnittstellen zur Kommunikation der einzelnen Bestandteile untereinander, die noch nicht definiert oder implementiert sind. Auch müssten nach wie vor viele Codeteile angepasst werden, insbesondere in KWin.

Umgesetzt werden müssten etwa die Unterstützung für Tastaturkürzel, Informationen zu angeschlossenen Monitoren und deren Positionierung oder auch Details zu den Fenstern für den Taskmanager. Darüber hinaus muss auch die Bildschirmsperre neu geschrieben werden, und die Skripte zum Sitzungsstart müssen angepasst werden, da diese derzeit keine Wayland-Sitzung starten können.

Vorgegebenes Ziel für Wayland in Plasma ist, dass sämtliche Binärdateien zu Laufzeit zwischen X11 und Wayland wechseln können. Einen detaillierten Zeitplan oder gar einen Veröffentlichungstermin für die Wayland-Umsetzung in Plasma gibt es nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 4,31€

Seitan-Sushi-Fan 29. Jul 2014

Es wurde vor Monaten öffentlich bekannt gegeben, dass alle KDE -Entwickler von Blue...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /