Abo
  • Services:

Seat Minimó: Zweisitzer mit Akkuwechselsystem für die Stadt

Volkswagen-Tochter Seat hat auf dem Mobile World Congress 2019 ein Konzeptauto mit Akkuwechselsystem vorgestellt, das wie ein erwachsener Renault Twizy aussieht. Es kann je nach Alter des Fahrers 45 oder 90 km/h fahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Seat Minimó
Seat Minimó (Bild: Seat)

Der Akku des Seat Minimó soll sich innerhalb weniger Minuten wechseln lassen, was dem Nutzer den langwierigen Ladevorgang erspart. Das Modell soll sich besonders für Carsharing-Anbieter eignen, die auf eine hohe Verfügbarkeit des Fahrzeugs setzen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. abilex GmbH, Sindelfingen

Seat-Präsident Luca de Meo erklärte: "Der Minimó wurde speziell entwickelt, um sich an die Mobilitätsplattformen anzupassen, die die Zukunft des Fahrens in der Stadt prägen werden, in der der Verkehr eingeschränkt ist und nur einige wenige Betreiber Mobilität anbieten werden können."

Der Minimó wird von Seat als Kombination aus Auto und Motorrad beworben. Das Fahrzeug soll die Sicherheit und den Komfort eines Autos sowie die Agilität und das einfache Parken eines Motorrads vereinen. Es bietet Platz für zwei Passagiere. Die Reichweite eines Akkus soll 100 km betragen.

  • Seat Minimó (Bild: Seat)
  • Seat Minimó (Bild: Seat)
  • Seat Minimó (Bild: Seat)
  • Seat Minimó (Bild: Seat)
  • Seat Minimó (Bild: Seat)
Seat Minimó (Bild: Seat)

Bei einer Länge von 2,5 Metern und einer Breite von 1,24 Metern nimmt das Auto lediglich 3,1 Quadratmeter Platz ein. Es ist mit Scherentüren ausgerüstet, die an der A-Säule angeschlagen sind.

Das Konzeptfahrzeug soll erkennen, ob der Fahrer 16 oder 18 ist und die Geschwindigkeit entsprechend beispielsweise auf 45 oder 90 km/h regulieren. Wie sich Seat diese Funktion genau vorstellt, blieb offen.

De Meo sagte: "Mikromobilität, worunter kurze Pendelstrecken unter zehn km fallen, machen heute etwa 60 Prozent des gesamten Verkehrsaufkommens aus. Es ist ein Geschäftsfeld mit großem Potenzial für einen Mobilitätsanbieter, wie wir es in Zukunft sein wollen."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,74€
  2. 179,00€
  3. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)
  4. 177,00€

Dwalinn 27. Feb 2019 / Themenstart

Nett, ich kannte bisher die Super Soco TS und die wunderschöne Super Soco TC da soll der...

ChMu 27. Feb 2019 / Themenstart

Wo kann man den kaufen?

mbieren 26. Feb 2019 / Themenstart

Herstellung ? Parken (nicht auf eigenem Grund) ? Gefahren wird immer nur halt teurer...

Glossolalia 26. Feb 2019 / Themenstart

Nee, ich kenn' nur den Vorgänger, den "Opel RAK 2", der hatte allerdings etwas...

SanderK 26. Feb 2019 / Themenstart

Hatte auch eher so an Städte wie Essen Duisburg gedacht. Also Leute die zwar auf die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /