Abo
  • Services:

Season 3: Ubisoft baut Technologie von Rainbow Six Siege um

Patchgrößen von bis zu 42 GByte, aber dafür gibt es auch grundlegende Änderungen an der Technologie: Das Entwicklerstudio hinter Rainbow Six Siege stellt die Pläne für den Umbau von Dateistruktur mit den Vorteilen für Texturen und Beleuchungssystem vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Rainbow Six Siege
Artwork von Rainbow Six Siege (Bild: Ubisoft)

Die nächsten Updates für das Actionspiel Rainbow Six Siege werden etwas länger dauern. Nach Angaben von Ubisoft wird die Version für Windows-PC mit Ultra-HD-Auflösung rund 42 GByte groß, die Standardversion kommt auf 26 GByte und Besitzer der Konsolenfassungen müssen auf Xbox One und Playstation 4 mit jeweils 15 GByte rechnen.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern

In einer Serie mit umfangreichen Erklärungen schreiben die Entwickler aber auch, warum die Updates relativ umfangreich ausfallen. Unter anderem sollen einige grundlegende Änderungen an der Datenstruktur des Actionspiels vorgenommen werden. So habe man bislang den Umfang von Patches klein gehalten, indem - vereinfacht - nur Teile von komprimierten Dateisammlungen heruntergeladen wurden.

Das werde nun mit dem kommenden Update geändert, die sogenannten Forges werden zusammengeführt, was einmalig große Datenmengen erfordere. Danach soll das Spiel aber weniger Platz auf der Festplatte beanspruchen, auf Konsole könnten die Spieler außerdem beim Start von Matches mit einer Ladezeitenverringerung von etwa 10 Prozent rechnen.

Weitere Änderungen betreffen nicht nur die Struktur der Daten, sondern auch die Daten selbst. Durch Überarbeitung etwa sollen sich mit dem Update auf dem PC die "Qualität der Charaktertexturen leicht und der Umgebungstexturen erheblich verbessern", so Ubisoft. Das liege daran, dass "das aktualisierte HD-Texturpaket für PC im Grunde die unskalierte Ausgangsqualität unseres Texturen-UV-Mappings haben" werde, so das Studio.

In ihrem Blog stellen die Entwickler unter dem Stichwort Datenbereinigung relativ ausführlich vor, was sich derzeit bei den Karten, den Gesichtsanimationen und Uniformen der Soldaten sowie bei den Servern tut. Einen Termin für den großen Patch nennt Ubisoft noch nicht. Er dient aber wie die meisten Aktivitäten auch dazu, die unterschiedlichen Seasons des Spiels zu unterstützten.

So findet am 25. und 26. August 2017 das Finale von Season 2 auf der Gamescom in Köln statt. Am 3. September beginnt Season 3, und zwar unter Beteiligung von E-Sportlern aus Japan, Südkorea, Südostasien, Australien und Neuseeland. Das ganze führt über Zwischenstationen zum Invitational mit Teams aus allen Regionen Mitte Februar 2018 in Montreal.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Resident Evil 2 Remake - Fazit

Bei Capcom haben sie derzeit in Sachen Horror ein monstermäßig gutes Händchen.

Resident Evil 2 Remake - Fazit Video aufrufen
Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

    •  /