Seagate Seven: Externe Festplatte mit 7 mm Höhe

Seagate hat eine externe USB-Festplatte mit besonders kompakten Abmessungen vorgestellt, die auch in enge Notebooktaschen passt. Das Edelstahlgehäuse erinnert an eine interne Festplatte.

Artikel veröffentlicht am ,
Seagate Seven
Seagate Seven (Bild: Seagate)

Mit gerade einmal 7 mm Höhe passt die Seagate Seven auch in besonders enge Notebooktaschen. Allerdings erreicht sie diese Höhe nicht überall - an einigen Stellen ist sie laut dem technischen Datenblatt, das Seagate auf seiner deutschen Website veröffentlichte, auch 9,6 mm hoch.

  • Seagate Seven (Bild: Samsung)
  • Seagate Seven (Bild: Samsung)
Seagate Seven (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. Fachprojektleiter (w/m/d) Automatisierung
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. (Junior) IT Engineer Directory & Certificate Management (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Die externe Festplatte im 2,5-Zoll-Format speichert 500 GByte Daten und wird per USB 3.0 mit dem Rechner verbunden. Technische Daten zur Übertragungsgeschwindigkeit nannte Seagate bislang nicht. Nur so viel: Die Festplatte wiegt 150 Gramm.

Das Gehäuse besteht vollständig aus Edelstahl und erinnert in seiner Form eher an eine interne Festplatte. Mit dem Modell will Seagate an seine 35-jährige Erfahrung mit Speichermedien erinnern.

Die Seagate Seven soll durch das tiefgezogene Gehäuse besonders stabil und ab Ende Januar 2015 für rund 100 US-Dollar erhältlich sein. Einen Europreis und ein Erscheinungsdatum für Deutschland verriet Seagate bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


anybody 11. Jan 2015

Ich habe mal wieder deine Arbeit gemacht und mich informiert über die Windows Storage...

plutoniumsulfat 06. Jan 2015

da hast du auch wieder recht.

frnkbrnhrd 05. Jan 2015

Ich finde auch, ein prima Ding. Seagate war ja bislang nicht bekannt für gutes...

Sil53r Surf3r 05. Jan 2015

Das ist dann wohl die technisch äquivalente Distinktion zwischen Hafenstraße, Saunaclub...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Displayreinigung
Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
Artikel
  1. Virtualisierung: Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11
    Virtualisierung
    Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11

    Das neue Parallels Desktop 17.1 kann unter einem Mac mit Intel oder Apple-Silicon-Prozessor eine Maschine für Windows 11 samt vTMP bereitstellen.

  2. Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
    Apple
    Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

    Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

  3. Joint-Venture: Stellantis und LG bauen Lithium-Ionen-Akkus in den USA
    Joint-Venture
    Stellantis und LG bauen Lithium-Ionen-Akkus in den USA

    Der Autohersteller Stellantis und LG Energy gründen ein Joint Venture zur Produktion von Akkuzellen und -modulen. Die Fabrik soll in den USA entstehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /