Abo
  • IT-Karriere:

Seagate: Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

Der SD-Festplatten-Hybrid: Die Fly Drive von Seagate und DJI ist eine ungewöhnliche Kombination aus Festplatte und SD-Kartenleser, die Drohnenflieger ansprechen soll. Käufer erhalten die Festplatte im stoßfesten Gehäuse und ein Adobe-Premiere-CC-Abonnement dazu.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Fly Drive im Rugged-Gehäuse soll besonders für Drohneneinsätze geeignet sein.
Die Fly Drive im Rugged-Gehäuse soll besonders für Drohneneinsätze geeignet sein. (Bild: Seagate)

SD-Karte und Festplatte in einem: Der Festplattenhersteller Seagate hat die Fly Drive vorgestellt, eine externe Festplatte, die speziell für den Einsatz in Drohnen vermarktet wird. Das Produkt wurde in Kooperation mit dem Drohnenhersteller DJI entwickelt und soll von Drohnen aufgenommene Videodaten speichern. Außerdem soll die Festplatte im Rugged-Gehäuse für Außeneinsätze konzipiert sein.

  • Die Fly Drive im Rugged-Gehäuse (Bild: Seagate)
  • An der Seite ist der SD-Kartenleser zu erkennen. (Bild: Seagate)
  • Die Fly Drive wurde in Kooperation mit DJI entwickelt. (Bild: Seagate)
An der Seite ist der SD-Kartenleser zu erkennen. (Bild: Seagate)
Stellenmarkt
  1. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  2. IT.Niedersachsen, Hannover

In dieses Gehäuse steckt Seagate eine nicht weiter spezifizierte magnetische Festplatte. Sie verfügt über 2 TByte Kapazität und wird per Thunderbolt-3-Anschluss an den Computer angeschlossen. Der Speicherplatz soll somit für 60 Stunden 4K-Videomaterial mit 30 Bildern pro Sekunde ausreichen.

Die Wahl einer magnetischen Festplatte wirkt sich zwar positiv auf den Preis aus, jedoch sind mechanische Elemente wie der Schreibkopf wesentlich anfälliger für Erschütterungen als etwa die Flashbausteine einer SSD.

Kartenleser soll Datenübertragung einfacher machen

Das Problem bei den meisten Drohnen ist, dass sie Videodaten auf einer SD-Karte speichern. Dazu besitzt die Fly Drive ein integriertes Hub, das Micro-SD-Karten mit UHS-2-Geschwindigkeit lesen kann und über den Thunderbolt-Anschluss direkt an einen angeschlossenen Computer weiterleitet.

Seagate wirbt mit dem Argument, dass das Mitbringen eines zusätzlichen Micro-SD-Adapters im Außeneinsatz dadurch nicht mehr notwendig ist. Aktuelle Notebooks haben jedoch in vielen Fällen SD-Kartenleser verbaut. Die Festplatte ist laut Seagate kompatibel zu Geräten mit den Betriebssystemen MacOS und Windows.

Um Videomaterial editieren zu können, legt der Fly Drive ein Probierabonnement für Adobe Premiere Pro CC bei. Käufer der Festplatte können dieses Videoschnittprogramm zwei Monate lang verwenden. Das entspricht in Deutschland einem Wert von etwa 48 Euro bei 24 Euro pro Monat.

Die Fly Drive wird im Sommer 2017 erscheinen. Sie wird zu einem Preis ab etwa 130 Euro (120 US-Dollar plus Mehrwertsteuer) erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 4,99€
  3. (-75%) 9,99€
  4. (-10%) 35,99€

marcelpape 25. Apr 2017

Schon von den ThinkPads und Latitudes gehört, die haben/hatten einen G-Sensor verbaut und...

cyberhofi 25. Apr 2017

... Und zwar, dass man den Inhalt der Sd Karte ohne Rechner auf die Platte kopieren kann...

vanilla thunder 25. Apr 2017

Und diese Festplatte benötigt dann entweder mehr Strom als das Gerät und wiegt 1kilo...

Kristian.Kuhn 24. Apr 2017

Eigentlich finde ich, dass das ganze ein recht attraktives Angebot darstellt. Thunderbolt...

Apfelbrot 24. Apr 2017

Ich frag mich eher wo hier die News ist. Solche Platten gibt es schon seit Jahren zB. von...


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /