Abo
  • Services:

Seagate Goflex Satellite: WLAN-Festplatte läuft länger und mit mehreren Tablets

Seagate hat für seine mobile Festplatte mit integriertem WLAN-Hotspot Goflex Satellite ein umfangreiches Firmware-Update veröffentlicht. Die Version 1.3.5 erhöht die Laufzeit im Akkubetrieb und ermöglicht auch gleichzeitiges Streamen und Surfen mit bis zu acht Geräten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Goflex Satellite
Die Goflex Satellite (Bild: Seagate)

Die seit Mitte 2011 verfügbare Goflex Satellite von Seagate hat ihr erstes umfassendes Update erfahren. Seagate hat damit sowohl die Funktionalität erweitert als auch einen der größten Kritikpunkte gemildert: Statt bisher fünf Stunden soll die mobile Festplatte beim Streamen von Videos nun sieben Stunden durchhalten. Das klappt aber nur, wenn auf dem Zielgerät noch so viel Speicherplatz frei ist, dass die Inhalte in einem Vorgang dort zwischengespeichert werden können.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Wie bisher erledigt das die Software Goflex Media, die als App für iOS wie Android in den Stores der Betriebssysteme erhältlich ist. Sie arbeitet als Client, der sich mit dem Host der 500 GByte großen Festplatte per WLAN verbindet.

Das klappt aber nun auch, während das WLAN-Modul des Endgeräts mit einem anderen Hotspot verbunden ist. Es ist also möglich, beispielsweise gleichzeitig Webseiten zu besuchen, während von der Goflex Satellite Musik gestreamt wird. Zudem können nun bis zu acht statt vorher drei Geräte gleichzeitig eine Verbindung zur WLAN-Festplatte halten. Drei verschiedene HD-Filme parallel soll die Goflex dabei streamen können - Angaben zur maximalen Datenrate der Dateien unter diesen Bedingungen macht Seagate aber nicht.

DLNA-Server nachgerüstet

Aber nicht mehr nur mit Tablets und Smartphones lässt sich der mobile Speicher nun nutzen. Das Firmware-Update rüstet auch die Funktion eines DLNA-Servers nach, so dass die Mediendateien der Goflex von jedem DLNA-Client aus abgerufen werden können. Dazu zählen unter anderem viele internetfähige Fernsehgeräte oder auch Spielekonsolen beziehungsweise moderne AV-Receiver.

Das rund 51 MByte große Update ist bei Seagate zum Download verfügbar. Zu beachten ist auch die an gleicher Stelle zu findende Anleitung zum Aktualisieren, denn unter anderem darf während des Vorgangs kein Verbindungsversuch per WLAN erfolgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 179€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 16,99€
  4. 3,49€

Anonymer Nutzer 27. Mär 2012

vorletzter absatz


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /