Abo
  • IT-Karriere:

Seagate 15K HDD v6: Große SSHD für Server mit 15.000 Umdrehungen pro Minute

Es gibt sie noch, die Festplatten mit schnellen 15.000 Umdrehungen pro Minute. Seagate hat die Kapazität der SSHD und die Datenraten noch einmal gesteigert. An die Kapazitäten von Server-SSDs kommt Seagate trotz deutlicher Steigerung aber nicht einmal annähernd heran.

Artikel veröffentlicht am ,
Seagate steigert die Kapazität seiner 15K-Festplatten.
Seagate steigert die Kapazität seiner 15K-Festplatten. (Bild: Seagate)

Seagate bietet seine Enterprise Performance 15K in einer neuen Kapazitätsstufe an und aktualisiert einige kleinere Modelle. Die sechste Serie arbeitet durchweg mit 15.000 Umdrehungen pro Minute. Angeboten werden Modelle mit 300, 600 und neu 900 GByte Datenkapazität. Das bisherige Maximum bei Seagate lag bei 600 GByte. Die Festplatten sind wie gehabt im 2,5-Zoll-Formfaktor zu haben und benötigen 15 mm Platz in der Höhe sowie zwei SAS12-Anschlüsse.

Flashspeicher als Puffer

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg bei München

Als Besonderheit bietet die Serie in einigen Modellen auch weiterhin Flashspeicher als Puffer an. Dieser ist vor allem für kurzfristige Leistungssteigerungen gedacht. Rein durch die Datendichte und die Rotationsgeschwindigkeit schaffen die Platten konstant 312 MByte/s (Außenbereich, Innen: 215 MByte/s). Seagate verbaut bei den Hybridmodellen 16 GByte Flashspeicher auf der Platine. Das ist doppelt so viel wie bei den neuen Endkunden-SSHDs mit 2 TByte Kapazität.

Zusätzlich zum Flashspeicher sind noch 256 MByte herkömmlicher Cache verbaut. Die Latenz wird mit 2 Millisekunden angegeben. Die Leistungsaufnahme liegt je nach Modell zwischen 4,7 Watt (Ruhe, 300 GByte) und 7,6 Watt (Aktiv, 900 GByte).

Die Festplatten werden mit zahlreichen Varianten angeboten. Neben dem Fast-Format-Modell (512e für Emulation und 4Kn) und dem Sektorformat 512n (native) wird es auch Modelle als SED (Self Encrypting Drive) geben. 16 GByte Flashspeicher gibt es nur bei den 512e- und 4Kn-Modellen.

Das Format hat auch Auswirkungen auf die Geschwindigkeit. Die 512n-Modelle bieten Maximal 210 und 300 MByte/s als kontinuierliche Datentransferrate.

Die Festplatten werden mit 5 Jahren Garantie ausgeliefert. Einen Preis nennt das Unternehmen nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote

bccc1 26. Okt 2016

Während das stimmt, ist es für die meisten Leute wahrscheinlich keine Option. Mit iSCSI...

ww 25. Okt 2016

Die SSH-Daemons werden echt immer größer. Mir reicht OpenSSH.

freebyte 25. Okt 2016

Keine gute Idee. Im Serverbetrieb (da wo man es dringend braucht) geht kein Weg an...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  2. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /