Abo
  • Services:
Anzeige
SE370 mit Qi-Ladestation
SE370 mit Qi-Ladestation (Bild: Samsung)

SE370: Samsungs neue Displays laden Smartphones drahtlos auf

SE370 mit Qi-Ladestation
SE370 mit Qi-Ladestation (Bild: Samsung)

Der weltweit erste Bildschirm, der Smartphones drahtlos mit Energie versorgt: Samsungs SE370-Display lädt kompatible Geräte wie das Galaxy S6 per integrierter Ladestation via Qi-Standard. Der für Spieler gedachte Monitor unterstützt zudem AMDs Freesync-Technik.

Anzeige

Samsung hat die beiden weltweit ersten Computermonitore vorgestellt, die durch eine integrierte Station Smartphones drahtlos aufladen. Der Vorgang erfolgt durch den Qi-Standard, aktuelle kompatible Geräte sind beispielsweise das Galaxy S6 und Microsofts Lumia 930. Samsung bietet das SE370-Display als 23,6- und als 27-Zoll-Variante an, beide unterscheiden sich jedoch auch abseits der Diagonale bei einigen technischen Details leicht.

Die Ladeschale mit Qi-Standard befindet sich im Standfuß der Monitore, das Smartphone wird dort einfach hingelegt. Eine kleine LED leuchtet grün, sobald das Gerät geladen wird und schaltet sich ab, wenn das Smartphone vollständig aufgeladen ist.

Gemein haben die zwei Bildschirme zudem das Panel mit blickwinkelstabilem PLS-Panel, das bei beiden Modellen mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflöst. Als Anschlüsse stehen jeweils ein HDMI-1.4- und ein VGA-Eingang sowie ein Displayport 1.2 bereit. Ist das Display über einen der beiden digitalen Anschlüsse mit einer aktuellen AMD-Grafikkarte verbunden, ist AMDs Freesync verfügbar. Die Technik synchronisiert die Frequenz mit der Bildrate.

  • SE370 mit Qi-Ladestation (Bild: Samsung)
  • SE370 mit Qi-Ladestation (Bild: Samsung)
  • SE370 mit Qi-Ladestation (Bild: Samsung)
SE370 mit Qi-Ladestation (Bild: Samsung)

Abseits des Panels und der Auflösung unterscheiden sich die zwei Samsung SE370 bei der vom Hersteller angegebenen Helligkeit: Das 23,6-Modell soll bis 250 cd/m² erreichen und die 27-Zoll-Version bis zu 300 cd/m², was recht hohe Maximalwerte für einen Arbeits- oder Spielemonitor sind.

Wir erwarten eine Verfügbarkeit im Herbst 2015, die Preise liegen bei 260 und 350 Euro.


eye home zur Startseite
Sharkuu 29. Jul 2015

ansichtssache. da mein schreibstisch nicht an die wand kommt, gibt es keine wand für eine...

nykiel.marek 27. Jul 2015

Da gibt es wirklich nichts, was allen deinen Vorstellungen entsprechen würde. Vor allem...

Lala Satalin... 27. Jul 2015

Ich habe mir FreeSync angesehen und fand, dass es Mikroruckler hat. GSync hingegen läuft...

rashat 27. Jul 2015

https://www.youtube.com/watch?v=xc7YPEShB50 ASUS war da etwas schneller...

dabbes 27. Jul 2015

Sonst muss man es ja bei jedem Nachrichteneingang aufheben. Schön, dass soetwas direkt im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. macom GmbH, München
  2. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  4. Deutsche Bundesbank, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Android O

    Google veröffentlicht letzte Testversion vor Release

  2. Fruit Fly 2

    Mysteriöse Mac-Malware seit Jahren aktiv

  3. Poets One im Test

    Kleiner Preamp, großer Sound

  4. Chipping

    Firma versieht Mitarbeiter mit Microchips

  5. Elektroautos

    Bayern startet Förderprogramm für Ladesäulen

  6. Elektrorennserie

    Mercedes Benz steigt in die Formel E ein

  7. Ronny Verhelst

    Tele-Columbus-Chef geht nach Hause

  8. Alphabet

    Googles Gewinn geht wegen EU-Strafe zurück

  9. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  10. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Re: Softwareunschärfe

    Icestorm | 10:32

  2. Re: Kapier ich nicht wieso Bayern ?

    Kosta | 10:31

  3. Re: Wie bekommt man den Müll

    Mars018 | 10:31

  4. Re: Offizielle Ladepunkte meist unbrauchbar

    Kosta | 10:29

  5. Re: Die Euphorie gab es schonmal Ende der 80er

    Trollversteher | 10:27


  1. 10:33

  2. 10:28

  3. 09:15

  4. 08:47

  5. 08:05

  6. 07:29

  7. 23:54

  8. 22:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel