• IT-Karriere:
  • Services:

SD-Qualität: Weiterer Kabelnetzbetreiber gibt Grundverschlüsselung auf

Monate später als Kabel Deutschland hat Tele Columbus nun die Grundverschlüsselung für private Programme in SD-Qualität beendet.

Artikel veröffentlicht am ,
SD-Qualität: Weiterer Kabelnetzbetreiber gibt Grundverschlüsselung auf
(Bild: Tele Columbus)

Mit Tele Columbus gibt ein weiterer Kabelnetzbetreiber die Grundverschlüsselung der privaten Programme in SD-Qualität auf. Das gab das Unternehmen bekannt. Die Umstellung der Netze von Tele Columbus wird bis zum 5. November 2013 abgeschlossen, dann könnten alle angebundenen Haushalte zusätzliche Sender empfangen.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Kabel Deutschland hatte nach anfänglichem Zögern die Grundverschlüsselung bereits im April 2013 beendet.

Anstatt von bislang 34 verschlüsselten Sendern sind bei Tele Columbus künftig rund 40 private SD-Programme frei über den Standardanschluss zu empfangen - darunter auch die digitalen Sender der großen Mediengruppen RTL und ProSiebenSat.1.

Das Bundeskartellamt hatte im Dezember 2012 Strafen in Höhe von 55 Millionen Euro gegen die beiden TV-Sendergruppen ProSiebenSat.1 und RTL verhängt, weil diese bei der Grundverschlüsselung "wettbewerbswidrige Absprachen getroffen" hätten. Die Sender mussten sich verpflichten, ihre wesentlichen Programme in SD-Qualität für einen Zeitraum von zehn Jahren unverschlüsselt über Kabel, Satellit und IPTV anzubieten. Nicht eingeschlossen ist die Verschlüsselung von HD-Programmen.

Mieterbund, Wohnungsunternehmen und Verbraucherschützer forderten im Sommer 2012, die Grundverschlüsselung des Digitalempfangs freier privater TV-Programme aufzugeben. Gerd Billen, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (VZBV), erklärte: "Es ist dreist, frei empfangbare TV-Programme erst zu verschlüsseln, um dann für die Entschlüsselung Geld zu verlangen. Das ist moderne Wegelagerei."

Tele Columbus mit Hauptsitz in Berlin ist der viertgrößte Kabelkonzern und hat rund 2 Millionen Kunden. Der Kauf von Tele Columbus durch Kabel Deutschland war im Februar 2013 am Bundeskartellamt gescheitert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€

Prypjat 02. Okt 2013

Ich bin auch Telecolumbus Kunde und ich habe das so verstanden, dass die Verschlüsselten...

Himmerlarschund... 02. Okt 2013

:-D

zacha 02. Okt 2013

Aber private in SD waren doch bei KD nie ein Problem auf der DBOX 2... die waren doch bis...


Folgen Sie uns
       


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
    PC-Hardware
    Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

    Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
    2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

    Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
    Eine Recherche von Achim Sawall

    1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

      •  /