Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Als Microsoft den Sculpt Ergonomic Desktop im August 2013 vorstellte, hieß es, dass es die Tastatur ausschließlich im Paket mit Maus gebe und der Listenpreis 130 Euro betrage. Mittlerweile gibt es das Paket im Onlinehandel schon für 75 bis 80 Euro. Für Unternehmenskunden wird das Sculpt Ergonomic Keyboard auch einzeln angeboten, im Onlinehandel kostet es separat derzeit um die 55 Euro. Bei der einzeln verkauften Tastatur kann das USB-Dongle im Batteriefach verstaut werden.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. SWM Services GmbH, München

Unser Eindruck vom Sculpt Ergonomic Desktop ist durchwachsen. Das Tippgefühl ist angenehm und der Einsatz flacher Chiclettasten erweist sich als sehr gute Entscheidung. Die Tastatur ist sehr gut verarbeitet. Ärgerlich, dass der Funktionsblock umgestaltet und die Sondertastenreihe eingespart wurde, was im Vergleich zu den Vorgängermodellen den Komfort verringert. Das gilt vor allem für Nutzer, die von einem der Vormodelle zur neuen Tastatur wechseln.

  • Sculpt Ergonomic Desktop (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Sculpt Ergonomic Keyboard mit Tastaturerhebung (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Sculpt Ergonomic Keyboard mit Tastaturerhebung (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Sculpt Ergonomic Keyboard mit offenem Batteriefach (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Sculpt Ergonomic Keyboard (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Die Zahlentastatur des Sculpt Ergonomic Desktop (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Sculpt Ergonomic Maus (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Sculpt Ergonomic Maus (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Sculpt Ergonomic Maus (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Sculpt Ergonomic Maus mit geöffnetem Batteriefach (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Natural Ergonomic Keyboard 4000 im Vergleich zum Sculpt Ergonomic Keyboard (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Natural Ergonomic Keyboard 4000 im Vergleich zum Sculpt Ergonomic Keyboard (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Natural Ergonomic Keyboard 4000 im Vergleich zum Sculpt Ergonomic Keyboard (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Natural Ergonomic Keyboard 4000 im Vergleich zum Sculpt Ergonomic Keyboard (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
Sculpt Ergonomic Desktop (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Die Auslagerung der Zahlentastatur dürfte vor allem diejenigen freuen, die den Zahlenblock nur selten verwenden. Sie sparen Platz auf dem Schreibtisch. Wer viel mit Zahlenkolonnen zu tun hat, kann damit wie auf einem Taschenrechner tippen, indem die Zahlentastatur bequem in der Hand gehalten wird. Etwas skurril wirkt die Entscheidung, aus Kostengründen auf ein eingedeutschtes Layout für das Tastenfeld zu verzichten.

Die beiliegende Anleitung ist eine Enttäuschung. Denn Microsoft hat sich offenbar viele Gedanken über den sinnvollen Einsatz der Tastatur gemacht, allerdings erfährt der Käufer davon nichts und erhält keine Einweisung. Auch Erklärungen zum Batteriewechsel der Nummernblocktastatur fehlen. Hier sollte Microsoft dringend nachbessern.

Wer es auf sich nimmt, sich an die veränderte Tastenanordnung zu gewöhnen, erhält eine gute ergonomische Tastatur zu einem angemessenen Preis. Der Einsatz der flachen Chiclettasten bringt beim Schreiben eine spürbare Entlastung. Wer eine andere Microsoft-Maus mit der Mantarochen-Tastatur nutzen will, sollte vor dem Kauf prüfen, ob diese mit der neuen Maus-Tastatur-Software verwendet werden kann.

 Tastaturtreiber macht Probleme mit alten Microsoft-Mäusen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 14,02€
  3. 12,99€
  4. 7,48€

Eintagsfliege1234 19. Dez 2013

Eine einzige Variante des Schreibens als die einzig gesunde zu betiteln ist ja schon an...

Sharkuu 18. Dez 2013

ist diese tastatur nicht zu gebrauchen. erhlich. genauso schlecht wie jede 0815 tastatur...

ProfRiemann 18. Dez 2013

Meine Kombination "Kinesis Freestyle mit Evoluent-Maus" gefällt mir dann doch besser...

FaLLoC 17. Dez 2013

...Dich zu zwingen einigermaßen vernünftig mit der Tastatur zu arbeiten, warum gehst Du...

barni_e 17. Dez 2013

Das hat mich auch gestört beim Programmieren. Hab die Tastenbelegung geändert...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /