• IT-Karriere:
  • Services:

Scuf Vantage: Elite-Gamepad für die Playstation 4 angekündigt

Die Technik kommt laut Hersteller schon im sehr guten Elite Controller für die Xbox One zum Einsatz, nun stellt Scuf ein offiziell bei Sony lizenziertes High-End-Gamepad namens Vantage für die Playstation 4 vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Scuf Vantage erscheint im August 2018 für die Playstation 4.
Der Scuf Vantage erscheint im August 2018 für die Playstation 4. (Bild: Scuf Vantage)

Die Gampads des Herstellers Scuf genießen bei E-Sportlern einen guten Ruf, nun hat das Unternehmen erstmals einen offiziell bei Sony lizenzierten Controller vorgestellt, der sich an Profis und leidenschaftliche Spieler richtet. Das Eingabegerät heißt Vantage, es soll im August 2018 auf den Markt kommen. Kunden aus den USA und Kanada können es bereits vorbestellen, Europäer (noch) nicht. Scuf hat allerdings eine Niederlassung in Europa, und die meisten anderen seiner Produkte sind hierzulande erhältlich - das sollte beim Vantage also auch irgendwann der Fall sein.

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, verschiedene Standorte
  2. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg

Der Vantage erinnert an den von Microsoft hergestellten Elite Controller für die Xbox One, was kein Zufall ist: Scuf hat nach eigenen Angaben einige seiner patentierten Technologien an Microsoft lizenziert. Auch das Konzept hinter dem Xbox-Gamepad und dem Scuf Vantage ähnelt sich, vor allem im Hinblick auf die vier "Pedale" an der Unterseite. Die werden mit den Ring- und Mittelfingern bedient und ersetzen im Normalfall andere Tasten, die umständlicher zu erreichen sind.

Wie beim Elite Controller der Xbox lassen sich die Analogsticks und das Steuerkreuz austauschen, was dank der magnetischen Befestigung sehr einfach ohne Werkzeug funktioniert. Außerdem können alle Tasten mit einer speziellen Software ganz nach den Wünschen des Spielers belegt werden.

Das Eingabegerät für die Playstation 4 wird in zwei Versionen erhältlich sein. Eine kabelgebundene Ausgabe kostet ab 170 US-Dollar. Eine drahtlose, per Bluetooth gekoppelte Fassung wird ab 200 US-Dollar zu haben sein; weitere Extras treiben den Preis zusätzlich in die Höhe. Über die Akkulaufzeit der kabellosen Version liegen bislang keine Angaben vor - es wäre aber schön, wenn die Stromversorgung länger durchhält als beim Standardcontroller der PS4.

Der Elite Controller für die Xbox One war übrigens trotz des stolzen Preises von 150 Euro noch Wochen nach der Erstauslieferung wegen der großen Nachfrage kaum erhältlich, das könnte beim Vantage ähnlich passieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GeForce RTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 799€)
  2. mit 276,99€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Resident Evil HD Remaster für 3,99€, Sega Sci-Fi Angebote (u. a. Alien: Isolation - The...

Clown 30. Mai 2018

Jetzt fällt mir der neutralere Name ein: Nähmaschinenöl ;)

My1 30. Mai 2018

ja, wobei in der praxis hat man bei den meisten games nur a und b zum tauschen da bspw...

cb (Golem.de) 29. Mai 2018

Danke für den Hinweis, wurde korrigiert.

Clown 28. Mai 2018

Nun, wie extrem qualitativ hochwertig z.B. MacBook Pro sind, kann man u.a. bei Youtube...

My1 25. Mai 2018

wenn du den xbone wireless controller adapter meinst, ironischerweise funktioniert der...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Bestandsdatenauskunft: Experten fordern besseren Schutz von Nutzungsdaten
Bestandsdatenauskunft
Experten fordern besseren Schutz von Nutzungsdaten

Der Bundestag muss nach einem Gerichtsurteil die Bestandsdatenauskunft neu regeln. Doch Experten beklagen ein "absurdes Komplexitätsniveau".
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verwaltung und KI Deutschland verschläft laut BDI-Präsident Digitalisierung
  2. Elektronische Beweise Europaparlament fordert Vetorecht bei Datenabfrage
  3. Datenschutz Google und Apple verbieten Tracking mit X-Mode-Code

Clubhouse: Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile
Clubhouse
Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile

Gute Inhalte muss man bei Clubhouse momentan noch suchen. Fraglich ist, ob das Konzept - sinnvoll angewendet - wirklich so neu ist und ob es dafür eine neue App braucht.
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


      •  /