• IT-Karriere:
  • Services:

Scriptsprache: PHP 5.4.0 veröffentlicht

Knapp drei Jahre nach PHP 5.3.0 wurde nun PHP 5.4.0 veröffentlicht. Die neue Version enthält zahlreiche neue Funktionen und Fehlerkorrekturen sowie neue Spracheigenschaften.

Artikel veröffentlicht am ,
PHP 5.4 mit neuen Spracheigenschaften
PHP 5.4 mit neuen Spracheigenschaften (Bild: PHP.net)

Weniger Speicherbedarf und höhere Leistung verspricht PHP 5.4.0. Zudem stehen nun Multibyte-Sprachen in allen PHP-Builds über einen Runtime-Schalter zur Verfügung. Im Kommandozeilenmodus steht ein integrierter Webserver zur Verfügung, der Entwicklung und Testen vereinfachen soll. Der Webserver ist nicht dafür gedacht, in produktiven Systemen genutzt zu werden.

Stellenmarkt
  1. ADAC e.V., München
  2. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel

Der Standardzeichensatz in PHP 5.4.0 ist UTF-8.

Die PHP-Entwickler haben zudem aufgeräumt und diverse veraltete Sprachfunktionen aus dem Code entfernt. So soll die Codebasis von PHP 5.4 deutlich sauberer sein. Beispielsweise wurden Register Globals, Magic Quotes und der Safe Mode entfernt.

Ebenso wurden einige neue Sprachfunktionen eingeführt, darunter Traits, die die Wiederverwendung von Code vereinfachen sollen. Zudem gibt es eine neue Kurzsyntax für Arrays und Closures unterstützt in PHP 5.4 $this. Eine Übersicht der neuen Spracheigenschaften gibt es unter docs.php.net.

PHP 5.4 wird die letzte PHP-Serie sein, die unter Windows XP und Windows Server 2003 läuft. Das PHP-Team will keine Binärversionen kommender PHP-Serien mehr für diese Betriebssysteme anbieten.

PHP 5.4.0 steht unter php.net zum Download bereit. Für Umsteiger von PHP 5.3 gibt es einen Migrationsleitfaden. Eine detaillierte Liste der Neuerungen findet sich im Changelog.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 14,50€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)

ursfoum14 03. Mär 2012

Was kann man tun Wenn man unter Windows Apache 2.4 nutzt aber wieder mal dafür die...

wronny 03. Mär 2012

Bis wann läuft noch gleich der Support für die entsprechenden Windows Versionen? XP...

satriani 02. Mär 2012

Oh doch, "ezjail" ist das stichwort ;) Stimmt nicht, muss nicht sein. Du kannst alle...

Schnarchnase 02. Mär 2012

Tut PHP in diesem Fall ja auch nicht. Sinnvolle Features wegzulassen, weil man damit...

Shyru 02. Mär 2012

Also ehrlich gesagt, Du bist dumm. :-) Nirgendswo (im Artikel oder auf php.net) steht das...


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


      •  /