Abo
  • Services:

Scripting: PHP 5.3 wird nach der Freigabe von 5.5 weiter unterstützt

Nach der Veröffentlichung von PHP 5.5 wird PHP 5.3 noch mindestens ein Jahr unterstützt. Dennoch lohne sich ein Upgrade, denn aktuelle Versionen seien leistungsfähiger, schreibt PHP-Entwickler Johannes Schlüter.

Artikel veröffentlicht am ,
PHP 5.5 erhält ein neues API zum Passwort-Hashing.
PHP 5.5 erhält ein neues API zum Passwort-Hashing. (Bild: PHP-Projekt)

Mit der Veröffentlichung von PHP 5.5 stellt sich die Frage, ob ein Update der Version 5.3 oder 5.4 notwendig ist, etwa weil der Support für diese Varianten möglicherweise ausläuft. PHP-Entwickler Johannes Schlüter hat die Diskussion losgetreten, als er in einer Mail an die PHP-Kernentwickler schrieb: "PHP-5.3 BRANCH IS CLOSED NOW", und Verwirrung bei Anwendern stiftete.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen

Tatsächlich werde es keine "normalen" Bugfixes für PHP 5.3 mehr geben, erklärt Schlüter nun in einem Blogeintrag, sondern nur noch Security Fixes. Änderungen am Code müssen über die Sicherheitsgruppe eingereicht werden. Sicherheitspatches werden noch ein Jahr lang eingereicht.

Viel Zeit für ein Upgrade

PHP-5.3-Anwender, die noch keinen Bedarf an einem Upgrade haben, könnten sich also ein Jahr lang auf regelmäßige Updates verlassen, die einfach und schnell einzuspielen sein würden. Es gebe gegenwärtig keinen zwingenden Grund für ein Upgrade auf 5.4 oder 5.5.

Gleichzeitig rät Schlüter Benutzern jedoch, sich auf einen Wechsel zu aktuelleren Versionen vorzubereiten. Eine Möglichkeit wäre, PHP 5.5 parallel zu installieren und mit der Migration schon jetzt in einer Testphase zu beginnen. Denn aktuelle Versionen sind genauso stabil wie PHP 5.3 und dennoch leistungsfähiger. Außerdem werden nicht nur kritische Fehler behoben, wie jetzt für PHP geplant. Schlüter sagte, er rate direkt zu einem Update auf PHP 5.5, obwohl es noch keinen Zeitplan für die Einstellung der Unterstützung für PHP 5.4 gebe.

Besser verschlüsselt

PHP 5.5 ist vor wenigen Tagen erschienen. Zu den wichtigsten Änderungen und neuen Funktionen gehören laut offizieller Dokumentation Generatoren und Koroutinen und ein vereinfachtes Verschlüsselungs-API, das das bisherige ersetzen soll. Außerdem werden künftig gehashte Passwörter standardmäßig mit Bcrypt generiert. Mit dem einfacher gehaltenen neuen API soll das Hashing nicht nur simpler, sondern auch konfigurierbarer werden. Das neue Keyword finally lässt sich in Try-/Catch-Blöcken nutzen. Außerdem lassen sich Strings und Arrays dereferenzieren.

Der seit Februar 2013 als Open Source freigegebene Code des Zend Opcache ist jetzt Teil von PHP 5.5 geworden. Zend Opcache kompiliert Code im Voraus und hält ihn im Arbeitsspeicher. Damit wird PHP beschleunigt, da keine Schreibzugriffe auf die Festplatte mehr erfolgen. Außerdem wurde die Unterstützung für Windows XP und 2003 entfernt. Eine komplette Liste aller Änderungen haben die Entwickler auf der Webseite des Projekts zusammengetragen. PHP 5.5 steht dort auch zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon EOS M100 + Objektiv 15-45 mm + 50€ Cashback für 299€ statt 376,86€ im Vergleich...
  2. (u. a. Inferno Blu-ray Steelbook für 6,99€ und Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs King's...
  3. 16,99€ + 3,49€ Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  4. (u. a. NieR Automata für 20,99€ und Dead in Vinland für 12,49€)

GodsBoss 24. Jun 2013

Wir bauen um. Ja, das ist tierisch viel Arbeit und es ist teuer, aber es muss gemacht...

RealAngst 22. Jun 2013

Ja, genau dieses Argument hat mich grübeln lassen. Spannend! Das kannte ich noch gar...

redmord 22. Jun 2013

Auf Drupal 8 bin ich sehr gespannt. Meiner Vorstellung nach dürfte es nur noch den Namen...

fuzzy 21. Jun 2013

Zum Beispiel vBulletin. Und vermutlich >90% aller Admin-Systeme.

redmord 21. Jun 2013

Er hat ja auch den George W. Bush gefahren. ;-)


Folgen Sie uns
       


Galaxy Note 9 - Test

Das Galaxy Note 9 von Samsung bietet neben dem S Pen nur sehr wenige Unterschiede zum Galaxy S9+. Samsung sollte sich überlegen, wie sich die Note-Reihe in Zukunft wieder etwas interessanter gestalten lässt.

Galaxy Note 9 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

    •  /