Abo
  • Services:
Anzeige
Chromecast-Vorstellung in San Francisco
Chromecast-Vorstellung in San Francisco (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Google Chromecast

Der Chromecast von Google ist Standard- und Streaming-Adapter zugleich. Ein anderes Produkt mit dem Standard gibt es nicht. Das Gerät sieht aus wie ein etwas zu groß geratener USB-Stick mit HDMI-Stecker. Über den Chromecast lassen sich auf einem Fernseher oder einer anderen Videoanlage mit HDMI-Eingang von Google zugelassene Inhalte von Android oder iOS-Apps sowie vom Chrome-Browser unter Windows, OS X und Chrome OS über Wifi übertragen.

Anzeige

Dabei gibt es zwei Modi: Der erste Modus kommt auf Mobilgeräten zur Anwendung. Hierbei wird in der App der Inhalt ausgewählt und gesteuert, während der Stick diesen direkt aus dem Internet über das Mobilgerät streamt. Es handelt sich bei Google Chromecast daher mehr um eine Fernbedienung als um eine Fernübertragung.

Geringer Energieverbrauch

Das bringt einige Vorteile mit sich, wie etwa geringeren Energieverbrauch, da die Smartphones und Tablets lediglich das Abspielen anstoßen und nicht dauerhaft im Einsatz sind. Zudem können mehrere Anwender gleichzeitig auf den Google-Stick zugreifen und so zum Beispiel Lieder oder Videos zur Playlist hinzufügen. Außerdem wird die Wiedergabe nicht unterbrochen, wenn die Batterie des Mobilgeräts leer ist oder es sich außerhalb der WLAN-Reichweite befindet.

Der zweite Modus kommt auf Notebooks und Desktop-Computern mit dem Google-Chrome-Browser zum Einsatz. Chrome dient dabei als Quelle. Es werden Inhalte direkt vom Computer an den Chromecast-Stick übertragen - der Browserinhalt wird auf den Fernseher gespiegelt. Auch in diesem Fall findet kein echtes Screen-Sharing statt, da nur der Inhalt des Browsers und nicht des gesamten Bildschirms übertragen wird.

Chromecast ist streng genommen kein Screen-Sharing-Standard

Der Nachteil von Chromecast: Durch die Einschränkungen der abspielbaren Inhalte und zugelassene Anwendungen wird der Standard leider um jegliche Interoperabilitätsfunktionalität beschnitten. Die reine Anstoß-Funktion zur Inhaltswiedergabe ebenso wie die halbherzige Duplizierung des Bildschirminhalts - es wird nur der Browserinhalt aus dem Google Browser Chrome übertragen - lassen keine Klassifizierung als Screen-Sharing-Standard zu.

Googles Konzept, den Inhalt vom Stick streamen zu lassen, ist eine Neuerung. Aber nicht nur die Anwendungen müssen vom Suchmaschinenbetreiber zertifiziert sein, sondern jeglicher Inhalt unterliegt deren Zensur. Spiele werden zurzeit gar nicht unterstützt. Und potenziell gibt es einen verringerten Datenschutz, da der Informationsaustausch über Google-Server erfolgt. Zumindest war das bisher so: Laut der letzten Meldung öffnet Google mit der Veröffentlichung eines neuen Software Development Kit (SDK) sein Chromecast-Format für App-Entwickler für Android, iOS und Chrome. Inwiefern die Daten dann frei vom Gerät selbst auf den Empfänger oder weiterhin über Google gesendet werden können, ist bisher noch unklar.

 Screen-Sharing: Funken ist Silber, Kommunikation ist GoldIntel Wireless-Display 

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 19. Feb 2014

Meine erste Squeezbox hab ich 2002 gekauft und die ist heute noch, in einer etwas...

keks.de 19. Feb 2014

Video via AirPlay funktioniert auch von Android aus, und zwar mit der App "Twonkey...

Anonymer Nutzer 19. Feb 2014

Ja, so sind nämlich drei Geräte mit der Wiedergabe beschäftigt und eine Datenverbindung...

MarioWario 19. Feb 2014

altes iPad nutzen. Bisher habe ich Netscan und ConnectBot (für ssh) installiert, aber ich...

martinboett 18. Feb 2014

erst damit wirds in 1080p so >richtig< fluppen. aktuell nutze ich sowas gern für videos...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. MOMENI Gruppe, Hamburg
  3. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)
  4. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    Reddead | 03:55

  2. Re: Linux on Galaxy

    DAGEGEN | 03:47

  3. Re: Hinten einsteigen ist erlaubt

    Sharra | 03:19

  4. Re: Und ich habe heute erfahren...

    bombinho | 03:14

  5. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    Frank... | 02:56


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel