Abo
  • Services:
Anzeige
In Screamride auf der Achterbahn
In Screamride auf der Achterbahn (Bild: Golem.de)

Screamride im Test: Achterbahn mit Zerstörungsdrang

In Screamride auf der Achterbahn
In Screamride auf der Achterbahn (Bild: Golem.de)

Vergnügungspark statt Weltall: Zuletzt war das Entwicklerstudio Frontier Development dank Elite Dangerous populär, jetzt schickt es Spieler in Screamride auf die Achterbahn. Ziel sind nicht nur spaßige Fahrten auf wilden Kursen, sondern auch möglichst spektakuläre Zerstörungsorgien.
Von Thorsten Wiesner

Vergnügungsparks sind nichts Neues für Frontier Development: Das Team war unter anderem für die Entwicklung von Rollercoaster Tycoon 3 zuständig. Screamride ist allerdings kein indirekter Nachfolger, sondern setzt die Schwerpunkte anders. Auch das Szenario ist neu. Das Spiel ist in einer etwas gesichtslosen Zukunftswelt angesiedelt, zudem gibt es eine eher überflüssige Hintergrundgeschichte - und insgesamt drei Bestandteile, die den Karrieremodus ausmachen.

Anzeige

Den leichtesten Einstieg bietet Screamrider - eine Art Rennspielmodus, in dem möglichst schnell über vorgegebene Achterbahnen gerast werden soll. Dabei gilt es natürlich, die Gesetze der Schwerkraft im Auge zu behalten: Viel Tempo gibt mehr Punkte und ermöglicht spektakuläre Fahrten auf zwei Rädern. Zu viel Tempo führt hingegen zum Verlassen der Bahn und einem Sturz in die Tiefe.

Die Bedienung ist denkbar einfach: Die Trigger-Tasten dienen zum Bremsen und Beschleunigen, mit dem linken Stick kann gegengesteuert werden, wenn sich der Wagen zu stark in eine Richtung neigt. Zudem gilt es, das richtige Timing zu beweisen, etwa beim Drücken der Boost- und Sprungtasten. Die ersten Kurse entpuppen sich als sehr einsteigerfreundlich und zahm, ein Geschwindigkeitsrausch will sich nicht einstellen. Das verbessert sich dann später, wenn die Fahrgäste bei Fahrten über Kopf, senkrechten Sprints in die Tiefe oder weiten Sprüngen im Sekundentakt kreischen.

  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
  • Screamride (Screenshot: Golem.de)
Screamride (Screenshot: Golem.de)

Im Modus Zerstörungsexperte geht es darum, so viel Schaden wie möglich anzurichten - indem die Achterbahnwagen mit Schwung und Gefühl in Bauwerke geschleudert werden. Der Modus spielt sich wie ein Angry Birds für Fortgeschrittene: Richtung auswählen, Schwung bestimmen, Ziel anvisieren und dann feuern - und während des Flugs noch letzte Veränderungen bei der Flugkurve vornehmen. Wer gut gezielt hat, kann danach zusehen, wie Gebäude für Gebäude physikalisch halbwegs korrekt zusammenstürzt.

Die Wucht der Zerstörungen ist gerade zu Beginn beeindruckend; mit zunehmender Spieldauer kann es allerdings auch langweilen, immer wieder grundsätzlich ähnliche und langanhaltende Einsturzpassagen zu begutachten.

Die eigene Achterbahn bauen 

eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn, Trier, Saarbrücken, Münster
  2. Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, Laupheim
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

  1. Lieferung bei DHL laut AGB an die Wohnungstür

    watwerbisdudenn | 16:50

  2. Re: Norwegen will Deutschland schaden

    Rulf | 16:47

  3. Re: Ich bleibe bei meinem 6.5 Liter V12

    JackIsBlack | 16:43

  4. Cool, was sich dieses Ministerium alles erlaubt...

    Yian | 16:39

  5. Re: Grüner Strom in Norwegen

    Rulf | 16:35


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel