Abo
  • IT-Karriere:

SCMD: Seasonic erfindet das Kabelmanagement neu

Auf modulare Kabel am Netzteil und Platz hinter dem Mainboard-Tray folgt das SCMD: So nennt Seasonic eine Idee, um die Strippen sauber und schnell zu verlegen. Gedacht ist sie für Case-Modder und Systemintegratoren. Zudem gibt es ein erstes SFX-L-Netzeil.

Artikel veröffentlicht am ,
Seasonics SCMD
Seasonics SCMD (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Seasonic hat auf der Komponentenmesse Computex 2018 das SCMD gezeigt. Das steht schlicht für Seasonic Cable Management Device, und genau das macht die Backplane des Herstellers auch: Das SCMD soll den Kabelsalat im PC-Gehäuse reduzieren, was der Optik zugutekommt und zugleich hilft, ein System deutlich schneller zusammenzubauen. Noch ist es aber ein Konzept.

Stellenmarkt
  1. über Becker + Partner Personalberatung für den Mittelstand, Raum Kaiserslautern
  2. Standard Life, Frankfurt am Main

Die Backplane wird von einem speziellen Netzteil mit nur einem Strang mit Energie versorgt, vermutlich integriert Seasonic die Funktion in künftige Modelle. Das SCMD muss an das jeweilige Gehäuse angepasst sein und verteilt die Kabel zu den einzelnen Komponenten wie Mainboard, CPU, Grafikkarte oder Laufwerke. Üblicherweise geht dergleichen mit einem Effizienzverlust einher, Seasonic hat aber Vorkehrungen getroffen, das weitestgehend zu verhindern.

Angesteuert wird das SCMD per PM-Bus, zudem können auch eine Beleuchtung für RGB-Effekte oder Lüfter angeschlossen werden. Die Backplane ist somit eine Idee für Case-Modder oder generell Nutzer, die Gehäuse mit Fenster-Kit bevorzugen, und die Umsetzung wird viele Systemhersteller erfreuen. Die können einfach Gehäuse mit dem SCMD samt Kabeln vorbestücken, was den Zusammenbau von Rechnern am Fließband stark beschleunigen dürfte. Neben der gezeigten ATX-Variante arbeitet Seasonic an weiteren Ablegern des SCMD, gerade für Mini-ITX-Gehäuse wäre das Seasonic Cable Management Device ein Segen.

Und wo wir gerade bei kleinen Gehäusen sind: Seasonic hat das Focus SGX vorgestellt, das erste SFX-L-Netzteil der Taiwaner. Es ist 80-Plus-Gold-zertifiziert, nutzt einen 120-mm-Lüfter und arbeitet bis 30 Prozent Auslastung passiv. Seasonic verkauft es mit 450 Watt und mit 650 Watt, die Preise liegen uns noch nicht vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 83,90€
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)

demon driver 13. Jun 2018

[...] DAS war das also, was an dem gebrauchten 19"-Server hing, den ich neulich kaufte...

Clown 13. Jun 2018

Meines Erachtens könnten die meisten Kabel ohnehin überflüssig sein: Das Mainboard ist an...

Peace Р13. Jun 2018

Sieht spontan erstmal eher nach einer stumpfen Verlängerung der Kabel in Form eines Hubs...

Agina 13. Jun 2018

Das ist aber nicht vergleichbar. Da kauft man nämlich das Gehäuse direkt inklusive...

x2k 12. Jun 2018

Hab mal mit dem Gedanken gespielt sowas in der Art selber zu bauen. War aber dann zu faul...


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /