• IT-Karriere:
  • Services:

Science-Fiction: Star Trek Picard bekommt zweite Staffel mit mehr Zuschuss

So schnell kommt Patrick Stewart nicht zur Ruhe: Schon jetzt können sich Star-Trek-Fans auf eine zweite Staffel von Star Trek Picard freuen, obwohl nicht einmal die erste Staffel angelaufen ist. Auch gibt es für den Dreh mehr Geld.

Artikel veröffentlicht am ,
Captain Jean-Luc Picard wird mindestens eine Staffel länger Abenteuer erleben.
Captain Jean-Luc Picard wird mindestens eine Staffel länger Abenteuer erleben. (Bild: Amazon/CBS)

Noch ist nicht einmal die erste Staffel der kommenden Science-Fiction-Serie Star Trek Picard ausgestrahlt worden. Der US-Sender CBS hat sie allerdings schon vorher um eine zweite Staffel erweitert. Diese Pläne haben die Verantwortlichen bereits Ende 2019 gehabt. Die Star-Trek-Serie wird in Deutschland auf dem Streamingdienst Amazon Prime Video ausgestrahlt. Sie bringt Sir Patrick Stewart als Captain Jean-Luc Picard und andere bekannte Gesichter aus Star Trek: The Next Generation und Star Trek: Voyager zurück - unter anderem Brent Spiner als Data und Jeri Ryan als Seven-of-Nine.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  2. CUNet GmbH, München / Ismaning

Wie bereits zum Debüt geplant, soll auch die zweite Staffel aus zehn Episoden bestehen. Das berichtet das Filmmagazin Deadline. Außerdem werde wohl das Budget signifikant erhöht, denn die California Film Commission teilt dem Projekt 20,4 Millionen US-Dollar zu. Insgesamt 330 Millionen US-Dollar werden vom Bundesstaat für Filme und Serien investiert.

Der derzeitige kalifornische Gouverneur Jerry Brown hat diese höhere Summe für das Jahr 2020 freigegeben. Die erste Staffel von Star Trek Picard wurde mit 15,6 Millionen US-Dollar unterstützt. Andere Science-Fiction-Serien wie The Orville erhielten im vergangenen Jahr mit 15,8 Millionen US-Dollar ähnlich viele Zuschüsse.

Zunächst einmal wird allerdings die erste Staffel von Star Trek Picard auf CBS All Access und Amazon Prime Video gezeigt. Die Serie soll ab dem 24. Januar 2020 ausgestrahlt werden. Dabei ist nicht klar, ob alle Episoden zugleich oder in einem Zeitintervall hintereinander veröffentlicht werden. Bei der ebenfalls von CBS ausgestrahlten Serie Star Trek Discovery wurden Folgen bisher im Wochentakt ausgestrahlt. Übrigens: Auch von dieser wird es zumindest eine dritte Staffel geben, die zu einem späteren Zeitpunkt 2020 erscheinen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  2. 699€ (Vergleichspreis 844€)
  3. (u. a. Samsung Galaxy Smartphones günstiger, Beauty-Bestseller von L'Oreal Men Expert und Garnier...

MickeyKay 15. Jan 2020

Ja, das hatte ich aber mehr so als Andeutung verstanden, dass "etwas" von Data überlebt...

Gaius Baltar 15. Jan 2020

Shran fehlt noch, oder zumindest Jeffrey Combs in einer seiner vielfältigen Rollen...

gadthrawn 15. Jan 2020

The Orville ist für mich eigentliche in Negativbeispiel für eine Serie. Kackwitze...

Speckpfanne 14. Jan 2020

Denke in Staffel 1 wird noch viel Woke-Kram drin sein, weil es zum Zeitpunkt des...

hsb 14. Jan 2020

Aber jetzt schau ich erstmal Picard :D


Folgen Sie uns
       


Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020)

Die Entwicklung des Flugsimulator zeigt die beeindruckenden Fortschritte der Spielegrafik in den letzten Jahrzehnten.

Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020) Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  2. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
  3. Datenschutz Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  2. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden
  3. Coronapandemie Wie wir fliegen werden

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

    •  /