Science-Fiction der Neunziger: Babylon 5 wird neu aufgelegt

Die Science-Fiction-Serie Babylon 5 soll neu aufgelegt werden. Ein wichtiger Drehbuchautor des Originals ist mit dabei.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Raumstation Babylon 5 ist der zentrale Schauplatz der gleichnamigen Serie.
Die Raumstation Babylon 5 ist der zentrale Schauplatz der gleichnamigen Serie. (Bild: Deviawntart/Amras-Arfeiniel)

In den Neunziger Jahren war Babylon 5 eine der großen Science-Fiction-Serien - beliebt bei vielen Hardcore-Fans. Der Sender The CW will die Serie nun neu auflegen. Das hat das Branchenmagazin Variety von Insiderquellen erfahren.

Stellenmarkt
  1. Technischer IT-Support (m/w/d)
    Europäische Schule München, München-Neuperlach
  2. Agile Coach (all Genders)
    ALLPLAN GmbH, München
Detailsuche

Das neue Projekt soll ein komplettes Reboot der Serie sein und von Grund auf neu produziert und gedreht werden. Entsprechend wird die Story der bereits existierenden fünf Staffeln nicht erweitert. Der Drehbuchautor und Erschaffer der ursprünglichen Serie J. Michael Straczynski ist auch beim Reboot wieder für die Story verantwortlich. Er schrieb 92 der 110 Originalepisoden und kann daher möglicherweise die Essenz der Serie erneut einfangen. Er soll zudem als ausführender Produzent hinter den Kulissen agieren.

Bisher ist nicht viel über die Handlung bekannt. Als Reboot könnte sie allerdings die bereits bekannte Geschichte mit einigen Änderungen erneut erzählen. Babylon 5 ist dort eine kilometerlange Raumstation, ein diplomatisches und kommerzielles Zentrum, auf dem sich Menschen und Alienspezies austauschen.

Neue CGI-Effekte

Dabei hätte es die menschliche Zivilisation, die Überlichtreisen mittels Sprungtoren erreichen kann, beinahe nicht mehr gegeben. In einem unbeabsichtigten Konflikt stieß die Menschheit auf ein technologisch weit überlegenes Alienvolk, die Minbari. Der darauffolgende Krieg brachte die menschliche Erdallianz fast zum Fall, bis die Minbari sich kurz vor ihrem Sieg plötzlich zurückzogen.

Babylon 5
Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben einigen Fans erntete die Serie auch viele Kritiken aus der Zuschauerschaft. Oft wurden die damals zwar revolutionären, aber doch recht offensichtlichen Computereffekte als Kritikpunkt angebracht. Das gilt im Jahr 2021 noch mehr, in dem CGI wesentlich weiter fortgeschritten ist. Möglicherweise kann ein Reboot zumindest mit diesem Kritikpunkt Schluss machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


terraformer 05. Okt 2021

Die Neuauflage war vollkommen anders als das Original. Fand ich am Ende ok, hätte es aber...

desaboya 02. Okt 2021

Ich fand das CGI für damalige Verhältnisse eigentlich gut. Und die Shadow Battlecrabs...

desaboya 02. Okt 2021

B5 war von Anfang an auf 5 Seasons ausgelegt. Leider hat dann nicht sicher, ob es eine 5...

desaboya 02. Okt 2021

Die Idee von Crusade war gut - aber schlecht umgesetzt. Ich fands immer schade. Es war...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  2. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  3. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /