Science-Fiction der Neunziger: Babylon 5 wird neu aufgelegt

Die Science-Fiction-Serie Babylon 5 soll neu aufgelegt werden. Ein wichtiger Drehbuchautor des Originals ist mit dabei.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Raumstation Babylon 5 ist der zentrale Schauplatz der gleichnamigen Serie.
Die Raumstation Babylon 5 ist der zentrale Schauplatz der gleichnamigen Serie. (Bild: Deviawntart/Amras-Arfeiniel)

In den Neunziger Jahren war Babylon 5 eine der großen Science-Fiction-Serien - beliebt bei vielen Hardcore-Fans. Der Sender The CW will die Serie nun neu auflegen. Das hat das Branchenmagazin Variety von Insiderquellen erfahren.

Stellenmarkt
  1. Techniker (m/w/d) im Field Service Netzbetrieb
    willy.tel GmbH, Hamburg
  2. Software Architect (w/m/d)
    Analytik Jena GmbH, Jena
Detailsuche

Das neue Projekt soll ein komplettes Reboot der Serie sein und von Grund auf neu produziert und gedreht werden. Entsprechend wird die Story der bereits existierenden fünf Staffeln nicht erweitert. Der Drehbuchautor und Erschaffer der ursprünglichen Serie J. Michael Straczynski ist auch beim Reboot wieder für die Story verantwortlich. Er schrieb 92 der 110 Originalepisoden und kann daher möglicherweise die Essenz der Serie erneut einfangen. Er soll zudem als ausführender Produzent hinter den Kulissen agieren.

Bisher ist nicht viel über die Handlung bekannt. Als Reboot könnte sie allerdings die bereits bekannte Geschichte mit einigen Änderungen erneut erzählen. Babylon 5 ist dort eine kilometerlange Raumstation, ein diplomatisches und kommerzielles Zentrum, auf dem sich Menschen und Alienspezies austauschen.

Neue CGI-Effekte

Dabei hätte es die menschliche Zivilisation, die Überlichtreisen mittels Sprungtoren erreichen kann, beinahe nicht mehr gegeben. In einem unbeabsichtigten Konflikt stieß die Menschheit auf ein technologisch weit überlegenes Alienvolk, die Minbari. Der darauffolgende Krieg brachte die menschliche Erdallianz fast zum Fall, bis die Minbari sich kurz vor ihrem Sieg plötzlich zurückzogen.

Babylon 5
Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben einigen Fans erntete die Serie auch viele Kritiken aus der Zuschauerschaft. Oft wurden die damals zwar revolutionären, aber doch recht offensichtlichen Computereffekte als Kritikpunkt angebracht. Das gilt im Jahr 2021 noch mehr, in dem CGI wesentlich weiter fortgeschritten ist. Möglicherweise kann ein Reboot zumindest mit diesem Kritikpunkt Schluss machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


terraformer 05. Okt 2021 / Themenstart

Die Neuauflage war vollkommen anders als das Original. Fand ich am Ende ok, hätte es aber...

desaboya 02. Okt 2021 / Themenstart

Ich fand das CGI für damalige Verhältnisse eigentlich gut. Und die Shadow Battlecrabs...

desaboya 02. Okt 2021 / Themenstart

B5 war von Anfang an auf 5 Seasons ausgelegt. Leider hat dann nicht sicher, ob es eine 5...

desaboya 02. Okt 2021 / Themenstart

Die Idee von Crusade war gut - aber schlecht umgesetzt. Ich fands immer schade. Es war...

desaboya 02. Okt 2021 / Themenstart

Ich mochte das Original BSG und fand auch das Remake sehr gut. Ich liebe B5 und hoffe...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Rockstar Games: Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware
    Rockstar Games
    Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware

    Die Grafik der überarbeiteten GTA Trilogy sieht im Video viel besser aus als im Original. Trotzdem muss es keine ganz neue Hardware sein.

  2. Staatstrojaner: Journalist der New York Times mit Pegasus gehackt
    Staatstrojaner
    Journalist der New York Times mit Pegasus gehackt

    Nach mehreren Versuchen wurde ein Journalist der New York Times mit dem NSO-Trojaner Pegasus infiziert. Schützen konnte er sich nicht.

  3. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Nintendo Switch OLED 369,99€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 ab 2.249€ • EA-Spiele günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /