Science-fiction: Bethesda zeigt mehr von Starfield

Abenteuer im Weltraum mit halbwegs glaubwürdiger Technologie soll Starfield bieten. Jetzt hat Bethesda einen neuen Trailer veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Starfield
Artwork von Starfield (Bild: Bethesda)

Das zu Microsoft gehörende Entwicklerstudio Bethesda hat ein längeres Video veröffentlicht, in dem Game Director Todd Howard mit der Studiochefin Angela Browder und Art Director Matt Carofano über Starfield spricht.

Stellenmarkt
  1. Solution Architect (m/w/d) medizinische Dokumentation
    KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Mitarbeiter Technischer Kundensupport - Installation (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck
Detailsuche

Dabei gibt es zwar keine echten neuen Informationen über das Rollenspiel, aber man erfährt etwas mehr über das Grundkonzept. Laut Matt Carofano habe Starfield einen "realistischeren, wissenschaftlicheren Hintergrund."

Anders als Fallout oder The Elder Scrolls sei es "ein eher geerdetes Spiel und ein geerdetes Setting rund um die Erkundung" des Weltraums.

Todd Howard sagt, dass Starfield "sehr groß und sehr lang" werde und dass man "jahrelang" spielen könne. Er erwähnt auch, dass man in der Ego-Perspektive unterwegs sei. Das ist allerdings schon länger bekannt: Damals hieß es, dass man frei zwischen Ego- und Third-Person-Ansicht wählen könne.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bethesda kündigt an, in den kommenden Monaten weitere Videos in der Art des jetzt ins Netz gestellten Trailers zu veröffentlichen. Konkrete Daten oder Themen sind noch nicht bekannt.

Starfield soll im Xbox Game Pass enthalten sein

Starfield ist nach Angaben von Bethesda in ungefähr 300 Jahren angesiedelt. Die Spieler sind Teil einer Organisation namens Constellation, die das Universum erforscht. Was dabei passiert, welche Arten von außerirdischen Zivilisationen eine Rolle spielen und ob es überhaupt echte Aliens gibt, ist nicht bekannt.

Starfield soll am 11. November 2022 auf den Markt kommen, und zwar nur für Xbox Series X/S sowie für Windows-PC. Der Titel soll vom ersten Tag an im Spieleabo Xbox Game Pass enthalten sein. Eine Version für Xbox One wird es ebenso wenig geben wie eine Fassung für die Playstation 4 und 5.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 03. Dez 2021 / Themenstart

Denke mal das wird ein ganz anderes Spiel werden. Das mit dem vorher fertig glaube ich gerne.

dreamtide11 03. Dez 2021 / Themenstart

Deathloop sagt mir tatsächlich nix. Werde ich im Kontext dieses Threads dann aber...

yumiko 02. Dez 2021 / Themenstart

Naja, wie Bethesda "Exploration" definiert wissen wir ja aus den anderen Spielen schon...

most 02. Dez 2021 / Themenstart

Klar darf man das interessant finden. Aber sollte es hinterher eine Enttäuschung geben...

most 02. Dez 2021 / Themenstart

Genau so ging es bei mir los. Mir gefielen die Labels der alkoholischen Getränke nicht...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /