Abo
  • Services:

Science Fiction: Amazon übernimmt The Expanse

Der Konflikt zwischen Mars und Erde kann in die vierte Runde gehen: Amazon wird die Science-Fiction-Serie The Expanse weiterführen. Das hat Jeff Bezos auf einer Konferenz bekanntgegeben und dafür Jubel von Fans und Schauspielern bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Science-Fiction-Serie The Expanse: Jeff Bezos erfuhr Nachricht über Rettung beim Essen
Science-Fiction-Serie The Expanse: Jeff Bezos erfuhr Nachricht über Rettung beim Essen (Bild: Alcon Entertainment)

Amazon macht's: Das Unternehmen wird die Science-Fiction-Serie The Expanse übernehmen und fortsetzen. Das hat Amazon-Chef Jeff Bezos bei einem öffentlichen Auftritt auf der National Space Society bekanntgegeben. Im Publikum waren auch Mitglieder der Mannschaft der Serie.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  2. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart

Amazon habe hart daran gearbeitet, die Serie zu retten, aber es habe bisher keine Einigung gegeben. Erst wenige Minuten vor seinem Auftritt habe er beim Essen erfahren, dass The Expanse gerettet sei, sagte Bezos. Im Saal brach daraufhin Jubel los.

Bei den Fans, zu denen auch Bezos selbst gehört, erfreut sich die Serie großer Beliebtheit. Trotzdem verkündete Syfy kürzlich, die Serie nicht mehr weiterzuführen. Die aktuell in den USA laufende dritte Staffel sei die letzte, eine vierte Staffel werde es nicht geben. Einen Grund nannte Syfy nicht. Mutmaßlich lag es an zu geringen Einschaltquoten für die recht teure Serie.

In den vergangenen Tagen hatte es bereits Gerüchte gegeben, dass Amazon an The Expanse interessiert sei. Alcon und viele Fans hatten sich darum bemüht, die Streamingdienste Netflix oder Amazon Prime Video dazu zu bringen, The Expanse zu übernehmen. So sammelten die Fans per Onlinepetition rund 100.000 Unterschriften und ließen ein Flugzeug mit einem Banner mit der Aufschrift "Save the Expanse" über Amazons Niederlassung in Los Angeles kreisen - mit Erfolg.

The Expanse ist eine Science-Fiction-Serie nach der gleichnamigen Buchreihe von James Corey, die im 23. Jahrhundert spielt. Die Menschen haben weitere Himmelskörper im Sonnensystem besiedelt, darunter Mond und Mars. Der Mars ist inzwischen unabhängig von der Erde. Die Handlung dreht sich um den Konflikt zwischen dem Mars und der Erde. Ausgestrahlt wurde die von Alcon Entertainment produzierte Serie von dem Sender Syfy.

The Expanse wird damit die zweite Serie, die nach der Absetzung auf den Druck von Fans wiederbelebt wird: Nicht einmal zwei Tage nach der Absetzung der Comedy-Serie Brooklyn 99 hatte der US-Sender NBC bekanntgegeben, die Serie zu übernehmen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 23,79€
  2. 46,99€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 20,99€ - Release 07.11.

David64Bit 31. Mai 2018

Yay, dann fällt Star Trek auch unter Hard Sci-Fi. Der Warp Antrieb basiert auf diversen...

ArcherV 29. Mai 2018

Die Serie war bis auf SGU aber nur auf die Milchstraße und die Pegasus Galaxie begrenzt...

Hotohori 28. Mai 2018

Dito, wozu hat man schon so eine Position, wenn man sie nicht auch mal für so etwas...

PiranhA 28. Mai 2018

Ich vermute mal, dass die wieder bei Netflix landet. Der Deal hier hat zumindest nichts...

bbk 28. Mai 2018

Hieß früher Lovefilm und gibt es deutlich länger als Netflix.


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /