Abo
  • Services:
Anzeige
Für Gopro verläuft das Geschäftsjahr nicht gut.
Für Gopro verläuft das Geschäftsjahr nicht gut. (Bild: Gopro)

Schwere Verluste: Gopro fällt hart

Für Gopro verläuft das Geschäftsjahr nicht gut.
Für Gopro verläuft das Geschäftsjahr nicht gut. (Bild: Gopro)

Für den einstigen Pionier der Actionkameras geht es weiter bergab: Statt eines Gewinns wie im Vorjahr erwirtschaftet Gopro einen Verlust in sechsfacher Höhe. Die Verkäufe sollen dabei stabil geblieben sein, doch der Preisdruck durch Mitbewerber setzt den Hersteller offenbar unter Druck.

Das erste Quartal 2016 war finanziell für Gopro eine Katastrophe: Mit den Geschäftszahlen zeigt das Unternehmen ein schlechtes Ergebnis. Die Umsätze lagen mit 183,5 Millionen US-Dollar (160,5 Millionen Euro) um 50 Prozent unter denen des ersten Quartals 2015. Damals erzielte Gopro Umsätze in Höhe von 363 Millionen US-Dollar (317,5 Millionen Euro).

Anzeige

Hoher Verlust statt wie noch im Vorjahr Gewinn

Statt eines Gewinns wie im Vorjahr machte Gopro im ersten Quartal 2016 zudem einen satten Verlust: Konnte der Hersteller zum Frühling 2015 noch 22,3 Millionen US-Dollar (19,5 Millionen Euro) Gewinn nach GAAP aufweisen, schreibt das Unternehmen jetzt nach GAAP 121,4 Millionen US-Dollar (106,2 Millionen Euro) Verlust. Das Minus ist damit sechsmal höher als der Gewinn im gleichen Zeitraum des letzten Jahres.

Bereits im vierten Quartal 2015 lag der Umsatz um 31 Prozent unter dem des vierten Quartals 2014, ein Wert, der mit den aktuellen Ergebnissen nochmals unterschritten wurde. Gopro zufolge sollen die Verkaufszahlen allerdings auf einem stabilen Niveau geblieben sein. Eine der Ursachen für das schlechte Abschneiden dürfte die starke Konkurrenz im Segment der Actionkameras und der damit verbundene Preisdruck sein.

Multicopter muss wieder verschoben werden

Auch die erneute Verschiebung des Verkaufsstarts für Gopros ersten Multicopter Karma dürfte die Zahlen des ersten Quartals 2016 getrübt haben. Die Drohne soll jetzt zum Weihnachtsgeschäft 2016 erscheinen, erklärt der Gründer und CEO von Gopro, Nicholas Woodman.

Gopro reagierte bereits auf die sich anhaltend verschlechternde Geschäftslage. Statt sechs Kameras wird das Unternehmen nur noch drei anbieten, zudem wurden bereits Mitarbeiter entlassen. Nach Veröffentlichung der jüngsten Quartalszahlen fiel der Aktienkurs.


eye home zur Startseite
consulting 09. Mai 2016

    Kein Wunder: Für weniger als den Preis einer GoPro kann man eine gleichwertige...

Bouncy 09. Mai 2016

Warum sollten sie nicht mehr verdienen, die Gründer übergeben ihre Firma schließlich...

Bouncy 09. Mai 2016

Also ich denke mal die meisten Leute werden nicht so exhibitionistisch sein und machen...

velo 09. Mai 2016

Ist (neben dem Preis), vor allem die Halterung. Da kann man manchmal schon fast "einen...

Bouncy 09. Mai 2016

Da die Verkäufe ja gleichgeblieben sind im Vergleich zum Vorjahr - in dem Gewinne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARRI Media GmbH, München
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  4. über vietenplus, Großraum Osnabrück


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Auf MacOS unbrauchbar

    ckdot | 05:48

  2. Re: #CDU 22% | #SPD 19% | #AfD 16% | #FDP...

    teenriot* | 04:01

  3. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    User_x | 03:00

  4. Valkyria Chronicles...

    IT-Kommentator | 02:50

  5. einen "deutschen" Macron ....

    pk_erchner | 02:21


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel