Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon Fire TV, zerlegt
Amazon Fire TV, zerlegt (Bild: iFixit)

Schwer zu öffnen: iFixit nimmt Amazon Fire TV auseinander

Das Amazon Fire TV ist laut den Profibastlern von iFixit nur schlecht zu reparieren. Das Gehäuse ist zwar nicht verklebt, lässt sich aber trotzdem nur sehr schwer öffnen. Da das Fire TV praktisch nur aus einer Platine besteht, bleibt dem Kunden bei einem Defekt nur der Komplettaustausch.

Anzeige

Kaum ist Amazons Fire TV erhältlich, schon haben die Reparaturexperten von iFixit die quadratische Settopbox mit 11,5 Zentimetern Kantenlänge und 1,75 Zentimetern Höhe auseinandergenommen. Das geschieht wie immer nicht ganz uneigennützig, weil iFixit auch Reparaturwerkzeuge verkauft. Ein schlecht zu öffnendes Gehäuse ist insofern für den Onlineshop eher etwas Positives.

  • Amazon Fire TV (Bild: iFixit)
  • Amazon Fire TV neben der Fernbedienung (Bild: iFixit)
  • Geöffneter Controller von Amazon Fire TV (Bild: iFixit)
Amazon Fire TV neben der Fernbedienung (Bild: iFixit)

Wenn das mit Kunststoff-Nasen zusammengehaltene Gehäuse erst einmal geöffnet ist, gibt es im Inneren offenbar wenig Überraschendes. Neben dem 4-Kern-Prozessor Qualcomm Krait 300 mit 1,7 GHz kommt als Graphics Processing Unit (GPU) ein Qualcomm Adreno 320 zum Einsatz. Außerdem stecken 2 GByte RAM mit 533 MHz Taktung im Amazon Fire TV. Dazu kommen 8 GByte Flash-Speicher, das MIMO-fähige WLAN-Modul Qualcomm Atheros QCA6234XH mit Bluetooth 4.0 für die Verbindung zur Fernbedienung. Auf der Rückseite befindet sich neben dem Stromanschluss ein HDMI-1.4b-Ausgang, ein Toslink-Anschluss für den Ton sowie Fast-Ethernet und ein USB-2.0-Port.

Die Platine kann mit gewöhnlichen Schraubendrehern gelöst werden. Der massive, darunter liegende Kühlkörper ist nicht so leicht zu entnehmen, da er mit sehr viel Klebstoff befestigt wurde. Im Inneren befindet sich auch ein RFID-Chip, der nicht mit der restlichen Hardware verbunden ist und nach Einschätzung von iFixit für die Lagerlogistik von Amazon benutzt wird.

Die beiliegende Fernbedienung hat iFixit ebenfalls geöffnet und fand den digitalen Signalprozessor Audience es305 (PDF), der das aufgenommene Tonsignal aufbereiten soll, bevor es zur Spracherkennung geschickt wird. Auch hier ist ein RFID-Transponder im Gehäuse.

Der Spielecontroller ist als einziges Gerät des Fire-TV-Systems mit Spezialschrauben gesichert, deren Schraubenkopfantrieb von oben wie ein Shuriken aussieht und eine Variante des Tri-Wing-Modells darstellt. Unnötig zu erwähnen, dass auch hier ein RFID-Transponder im Gehäuse eingeklebt wurde.

Die Bastler von iFixit vergeben 6 von 10 möglichen Punkten auf der Reparaturskala. Der Einsatz von sehr viel Klebstoff zwischen Gehäuse und Kühlkörper wird negativ gesehen und auch die schlecht zu öffnende Hülle kommt nicht gut an. Der größte Kritikpunkt ist allerdings die hohe Integration aller Bauteile, die auf einer Platine zusammengefasst sind und Teilreparaturen praktisch unmöglich machen. Positiv wird der Einsatz eines externen Netzteils und die Verwendung von Standardschrauben gewertet.

Das Amazon Fire TV ist derzeit nur in den USA für rund 100 US-Dollar zu haben. Der Spielecontroller wird separat für rund 40 US-Dollar verkauft.


eye home zur Startseite
redwolf 08. Apr 2014

Um eine Reperatur durchzuführen und wenn es nur der Austausch des gesamten Boards ist.

redwolf 08. Apr 2014

Standard ist iFixit egal, solange es austauschbar ist und Module verfügbar sind. Kann...

jo-1 05. Apr 2014

richtig - mein Raid haut auch einen 110/230 V Anschluss - egal wo auf der welt - ich...

nobs 05. Apr 2014

@Golem Was wäre denn an einer Verschraubung schlecht? Sollte es nicht eher heißen "ist...

zampata 05. Apr 2014

99% werden den Beitrag nicht lesen also Wayne dass 99 % es nicht öffnen werden. Dieser...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 35,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Leider verpennt

    ranzassel | 15:36

  2. NSA NAS

    moepmoep | 15:32

  3. Re: warten

    Eierspeise | 15:30

  4. Re: Falls es noch jemand interessiert: Ein...

    Natz | 15:29

  5. Re: Oder NoDVD Crack benutzen

    jBurn | 15:22


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel