Schweiz: Swisscom hat Refarming von GSM abgeschlossen

Die Swisscom hat das Refarming seiner GSM-Frequenzen fertiggestellt. Vom Netz genommen ist der Dienst schon etwas länger.

Artikel veröffentlicht am ,
Sunrise will sein 2G-Netz noch bis mindestens Ende 2022 weiterlaufen lassen.
Sunrise will sein 2G-Netz noch bis mindestens Ende 2022 weiterlaufen lassen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der größte Mobilfunkbetreiber der Schweiz, die Swisscom, hat ihr Netz der zweiten Generation (2G/GSM) bereits in der vergangenen Woche abgeschaltet. Das sagte Swisscom-Sprecherin Esther Hüsler Golem.de am 13. April 2021 auf Anfrage. "Den Dienst haben wir letzte Woche vom Netz genommen; das Refarming wurde aber erst heute abgeschlossen." Die GSM-Frequenzen liegen im Bereich von 850 bis 1.900 MHz.

Zuerst berichtete das Onlinemagazin Teltarif.de über die Abschaltung. Die Swisscom erklärte zuvor dem Schweizer Nachrichtenportal Nau.ch: "Nur noch 0,03 Prozent des Datenverkehrs laufen aktuell über das 2G-Netz. Jedoch belegt 2G 10 Prozent der Netzkapazität." Laut früheren Aussagen wollte Swisscom in dem Frequenzbereichen 4G und 5G-Dienste betreiben.

"Mit dem Refarming stärken wir in erster Linie unsere bestehenden UMTS- und LTE-Bänder, wo wir jetzt die durch die 2G-Abschaltung frei gewordene Leistung einsetzen", sagte Hüsler.

Sunrise, der zweitgrößte Schweizer Mobilfunkbetreiber, will sein 2G-Netz noch bis mindestens Ende 2022 weiterlaufen lassen. Auch Salt (Orange) kündigte die Abschaltung seines GSM-Netzes an.

Bundesnetzagentur: 2G ist so leistungsfähig wie 3G

GSM (Global System for Mobile Communications) werde als Mobilfunkstandard der zweiten Generation (2G) bezeichnet, da die Datenübertragung im Gegensatz zur ersten Generation der Mobiltelefone nicht analog, sondern digital erfolge, erklärt die Bundesnetzagentur in Deutschland.

"Der Standard wurde von 1982 bis 1990 in Europa entwickelt (zuerst innerhalb der CEPT, danach bei ETSI). Das GSM-System war ursprünglich für den Sprachtelefoniedienst ausgelegt. Die steigende Nachfrage nach neuen schnelleren Datendiensten wurde schon bald erkannt und der GSM-Standard wurde mit neuen Funktionalitäten wie HSCSD (High Speed Circuit Switched Data), GPRS (General Packet Radio Service) und EDGE (Enhanced Data rates for GSM Evolution) erweitert." Auch heute werde die GSM-Technologie in der Standardisierung weiterentwickelt und biete inzwischen ähnliche Datenraten wie die Systeme der dritten Mobilfunkgeneration. GSM wird weltweit eingesetzt, in circa 220 Ländern und über 860 Netzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 14. Apr 2021

Interessant wird dann auch der Fall "Auslandsurlaub": Hat ein für den deutschen Markt...

beta 14. Apr 2021

Warum geht mein Fahrstuhlalarm nicht? Warum geht meine Alarmanlage nicht? Warum...

twiro 14. Apr 2021

Andere Länder, andere... Prioritäten Das gilt neben GSM und UKW auch bspw. für eine...

gelöscht 14. Apr 2021

Schaun mer mal..



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Lasertechnik: Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche
    Lasertechnik
    Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche

    An der Universität Yale wurde ein Titan-Saphir-Laser auf einem Chip erzeugt und fortgeschrittene Lasertechnik auf Millimetergröße geschrumpft.

  3. Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!
    Plattform oder Dienst betreiben
    Macht es wie die Maurer!

    Warum man die Operationalisierung einer Plattform nicht zu sehr aufblasen sollte, man durch Silodenken aber viel anfälliger für Ausfälle wird.
    Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /