Abo
  • Services:
Anzeige
Drohnenschwarm: Abwurf bei hoher Geschwindigkeit aus dem Container für IR-Täuschkörper
Drohnenschwarm: Abwurf bei hoher Geschwindigkeit aus dem Container für IR-Täuschkörper (Bild: DoD/Screenshot: Golem.de)

Schwarm: US-Militär lässt hundert Drohnen schwärmen

Drohnenschwarm: Abwurf bei hoher Geschwindigkeit aus dem Container für IR-Täuschkörper
Drohnenschwarm: Abwurf bei hoher Geschwindigkeit aus dem Container für IR-Täuschkörper (Bild: DoD/Screenshot: Golem.de)

Diese Drohnen brauchen keine Steuerung: Das US-Militär hat das Schwarmverhalten von Drohnen getestet. Die unbemannten Fluggeräte wurde von Kampfflugzeugen abgesetzt und organisierten ihre Flugmanöver selbst.

Fliegt, kleine Drohnen: Das US-Militär hat einen Drohnenschwarm getestet. Kampfflugzeuge setzten gut 100 der kleinen unbemannten Fluggeräte (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) in der Luft aus. Diese führten dann selbstständig mehrere Manöver aus. Es sei einer der bedeutendsten Tests autonomer Systeme gewesen, den das US-Militär bisher durchgeführt habe, teilte das US-Verteidigungsministerium mit.

Anzeige

Bei dem Test über der Naval Air Weapons Station China Lake im US-Bundesstaat Kalifornien wurden 103 Perdix-Drohnen von drei F/A-18 Super Hornets im Flug ausgesetzt. Die Maschinen hatten die Drohnen in kleinen Containern für IR-Täuschkörper unter dem Rumpf in die Höhe transportiert.

100 Drohnen formieren sich zu einem Kreis

Nach dem Aussetzen sammelten sich die Drohnen zunächst an einem festgelegten Ort. Dann organisierten sie sich, um kollektiv vier Manöver zu fliegen. Entschieden sie, eines sei erfolgreich abgeschlossen, wandten sie sich dem nächsten zu. Drei Mal schwebten sie über einem Ziel. Anschließend formierten sie sich zu einem Kreis mit einem Radius von 100 Metern.

Diese Manöver seien nicht vorprogrammiert gewesen. Die Drohnen hätten sich untereinander verständigt und sich koordiniert, sagte William Roper, Direktor des Strategic Capabilities Office (SCO). Aufgabe des 2012 gegründeten SCO ist unter anderem, neue Einsatzmöglichkeiten für vorhandene Technik zu finden oder vorhandene und neue Technik auf innovative Weise zusammenzuführen. Da es keinen Schwarmführer gebe, sei es auch kein Problem, wenn Drohnen neu zum Schwarm dazu kämen oder diesen verließen - bei dem Test stürzten wohl einige der Kleindrohnen ab.

Perdix wurde am MIT entwickelt

Das nach einer Gestalt aus der griechischen Mythologie benannte UAV Perdix wurde vor einigen Jahren von Studenten des Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt. Das Fluggerät ist etwa 16 Zentimeter lang und hat eine Spannweite von etwa 30 Zentimetern. Die vier Flügel bestehen aus einem Kohlenstofffaser-verstärkten Kunststoff, der Rumpf aus Kevlar. Angetrieben wird Perdix von einem Propeller.

Die Drohne wurde seither weiter entwickelt. Sie muss vor allem sehr stabil sein, um die Belastungen beim Aussetzen bei der hohen Geschwindigkeit unbeschadet zu überstehen. Perdix könne Geschwindigkeiten von Mach 0,6 und Temperaturen von minus 10 Grad Celsius ebenso aushalten wie schwere Erschütterungen, erklärt das US-Militär.

Der Test fand bereits im Oktober 2016 statt. Das US-Verteidigungsministerium hat aber erst jetzt über dieses Projekt berichtet.


eye home zur Startseite
Mopsmelder500 08. Mär 2017

103 Drohnen wurden ausgesetzt und nur 100 formierten sich zu einer Gruppe. Es starben...

plutoniumsulfat 12. Jan 2017

Das Problem bei der Schwarmintelligenz ist im Gegensatz zu Schusswaffen, dass sie ohne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: "Verantwortung der Anbieter für ihre Angebote...

    divStar | 18:56

  2. Re: Kenne ich

    divStar | 18:52

  3. Re: Unsichtbare(!!!) Overlays....

    KlugKacka | 18:51

  4. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    ustas04 | 18:46

  5. Re: "mangelnde Transparenz"

    divStar | 18:42


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel