• IT-Karriere:
  • Services:

Es geht auch ohne Steuerung per Internet

Allein in Hessen existieren laut einer IHK-Studie für 423 Kommunen knapp 400 Wasserversorgungsunternehmen. Gerade kleinere Kommunen stünden unter personellen Herausforderungen, heißt es in der Studie, zudem seien die Netze teilweise in einem schlechten Zustand und manche Kommunen in einem defizitären Umfeld. Ein Beispiel dafür ist die hessische Gemeinde Hatzfeld.

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  2. OAS Automation GmbH, Berlin

Diese musste zwischenzeitlich sogar mit dem Feuerwehrschlauch mit Trinkwasser versorgt werden, weil das Wasser knapp wurde. Der damals zuständige Wassermeister habe stets "hart an der Grenze gearbeitet", kommentierte Hatzfelds Bürgermeister in einem Zeitungsbericht. Erst im vergangenen Jahr wurde das Trinkwasserproblem der Gemeinde durch die Zusammenarbeit mit anderen Kommunen gelöst, Hatzfed wurde an Bad Berleburg angeschlossen.

Dass unter solchen Rahmenbedingungen die Sicherheit der Prozessleitsysteme nicht an erster Stelle steht, verwundert nicht. Sicherheit dürfte häufig nur als ein weiteres Problem, vielleicht sogar ein geringeres, wahrgenommen werden. "Dass kleine Kommunen eher in eine Schule als in die Sicherheit ihrer Wasserversorgung investieren, kann ich mir schon vorstellen", sagt Achim Vorbau, Leiter der Wasserversorgung in Bad Berleburg.

Auch in Hatzfeld fanden Neef und Schäfers einen Fehler: Sie konnten sich als Gast anmelden und den Aufbau der Anlage betrachten. Viel anstellen konnten sie mit dem Gast-Status allerdings nicht. In Hatzfeld und in Bad Berleburg wird das Prozessleitsystem Flowchief nur zur Überwachung, nicht aber zur Steuerung eingesetzt. "Aus Sicherheitsgründen", betont Vorbau. Das System meldet nur den aktuellen Status, die Steuerung ist nicht über das Internet zu erreichen.

Dass der Komfort darunter leidet, nimmt Vorbau hin. "Der Nachteil ist, wenn etwas ist, muss man hinfahren", sagt Vorbau. Noch bis vor 15 Jahren sei der Wasserversorger von den Kunden informiert worden, wenn sie kein Wasser mehr erhalten hätten - würde das Prozessleitsystem ausfallen, würde man eben wieder darauf zurückfallen. Diese Einstellung wünschen sich Neef und Schäfers auch für andere Verantwortliche von Klär- und Wasserwerken. Hoffnung scheint es zu geben: Das Sicherheitsbewusstsein der Kunden sei in den vergangenen Jahren gestiegen, sagt der Flowchief-Produktmanager Fink - wohl auch aufgrund von Medienberichten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Flowchief bekommt sichere Standardeinstellungen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  4. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)

Demigod 21. Feb 2019

Hallo, folgendes Problem besteht bei diesem Thema. Wenn eine Firma das Prozessleitsystem...

Drizzt Do-Urden 07. Jan 2019

Es kommt darauf an was abgeschaltet wird. Wenn man bei Hochwasser die sogenannten...

Anonymer Nutzer 26. Dez 2018

ja, aber wozu soll man denn sonst den bürgermeister kennen, und wenn einen keiner zu...

SanderK 24. Dez 2018

Gewagte Thesen ;-) Was it angeht, aber durchaus Treffend. Man sieht halt nix davon, wenn...

SvD 23. Dez 2018

Da wird also in einer - lt. Artikel - sehr "geforderten" Gemeinde ein System bezahlt...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


      •  /