Abo
  • IT-Karriere:

Was getan werden muss

Es gehört gar nicht so viel dazu, seine Systeme vor Angriffen wie den von uns beschriebenen zu schützen. Der wichtigste Rat: Betreiber technischer Infrastrukturen sollten darauf achten, dass die Systeme grundsätzlich nicht aus dem Internet zu erreichen sind und auch kaufmännische Netze komplett von diesen Anlagen getrennt betrieben werden. Eine solche Trennung lässt sich durch demilitarisierte Zonen (DMZ) und korrekt konfigurierte Firewalls erreichen.

Stellenmarkt
  1. AOK Niedersachsen', Hannover
  2. ITEOS, verschiedene Standorte

Muss ein System unbedingt aus dem Internet erreichbar sein, muss es ausreichend abgesichert sein. Das Betriebssystem muss widerstandsfähig gegen Angriffe sein (Least-Privilege-Ansatz), und es sollten nur die notwendigen Dienste erreichbar sein.

Des Weiteren sollte die vorliegende Software auf einem möglichst aktuellen Stand sein und ausschließlich von Funktionsnutzern bedient werden. Mechanismen zur Authentifizierung sollten aktiv genutzt werden. Zudem ist der Einsatz von sicherer Transportverschlüsselung mit modernen Verschlüsselungsmethoden anzustreben (auch im LAN-Betrieb).

Neben diesen Tipps für technische Netze sollte auch die generelle "Best Practice" aus dem Bereich IT-Sicherheit berücksichtigt werden, wie sie beispielsweise im "ICS Security Kompendium" (PDF) des BSI zu finden sind. Dazu gehören etwa eine vernünftige Organisation der IT-Sicherheit und die Etablierung von Sicherheitsstandards. Unserer Untersuchung zeigt, wie wichtig solche Maßnahmen sind.

Auch die Hersteller haben Verantwortung

Die Ergebnisse zeigen anschaulich, wie verwundbar kritische Infrastrukturen in Deutschland und Europa tatsächlich sein können. Es ist wenig überraschend, dass die zunehmende Vernetzung und der Eingriff digitaler Systeme in die reale Welt neue Gefahren entstehen lassen. Umso wichtiger ist ein breiteres Bewusstsein zu dieser Problematik, um Bedrohungen entgegenzuwirken. Auch die Hersteller von vernetzten Geräten und Software sind in der Pflicht dafür zu sorgen, ihre Produkte nicht mit unsicheren Standardeinstellungen auszuliefern und ihre Nutzer auf mögliche Sicherheitsgefahren hinzuweisen.

Ohne neue Konzepte wie etwa den Ansatz Security for Safety, ohne Sensibilisierung von Betreibern und Nutzern und solange Hersteller ihre Produkte unzureichend testen, werden auch in Zukunft wichtige Einrichtungen und private Smart Homes diesem Risiko ausgesetzt sein.

Internetwache.org wurde 2012 von Sebastian Neef und Tim Philipp Schäfers gegründet und ist ein Projekt, das sich mit der Sicherheit von Webapplikationen und IT-Systemen beschäftigt. Im Rahmen verschiedener Untersuchungen konnten bereits gravierende Sicherheitslücken behoben und verantwortlich offengelegt werden.

 Massive Fehlkonfigurationen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€ statt 19,99€
  2. 2,99€
  3. 38,99€
  4. 0,00€

Bachsau 04. Okt 2016

Ich finde das Vorgehen grundfalsch, die Betroffenen nur kurz darauf hinzuweisen. Klar...

Atalanttore 12. Aug 2016

Die Namen der unwilligen Hersteller fehlerhafter Steuerungssoftware im Internet nennen...

Clokwork79 18. Jul 2016

...dann sind die Probleme gelöst *wegduck*

User_x 18. Jul 2016

Welche Gefahren gehen von euren Anlagen aus, falls diese Kompromittiert würden?

joypad 17. Jul 2016

kwt


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    •  /