• IT-Karriere:
  • Services:

Schulunterrricht: Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich

Zwar will Hamburgs Datenschützer die Nutzung von Skype durch Schulen in der Corona-Krise nicht direkt verbieten. Doch gut findet er sie nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Hamburgs Datenschützer sieht Skype kritisch, will die Nutzung durch Schulen aber nicht verbieten.
Hamburgs Datenschützer sieht Skype kritisch, will die Nutzung durch Schulen aber nicht verbieten. (Bild: Mario Tama/Getty Images)

Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar hat Medienberichte zurückgewiesen, wonach er den Schulen die Nutzung von Skype zur Videokommunikation mit Schülern generell untersagt hat. Caspar zeigte sich "entsetzt über die Berichterstattung" des Hamburger Abendblatts. Es habe weder ein Skype-Verbot noch eine Untersagung des Unterrichts via Skype oder eines anderen Messenger-Dienstes durch Caspar persönlich oder durch seine Mitarbeiter gegeben, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Allerdings habe eine Schule auf die Nutzung von Skype verzichtet, nachdem sich ein Mitarbeiter Caspars mit dem Datenschutzbeauftragten der Hamburger Schulbehörde über die Problematik ausgetauscht habe.

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL), Berlin
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen

Ein Sprecher Caspars sagte auf Anfrage von Golem.de, dass dies jedoch kein generelles Verbot der Skype-Nutzung bedeute. Darüber hinaus könne die Behörde derzeit kein Videokonferenz-System als datenschutzfreundliche Alternative empfehlen. Eine entsprechende Prüfung solcher Programme habe bislang nicht stattgefunden. Caspar sehe jedoch ebenso wie die Datenschutzbeauftragten anderer Bundesländer "die Nutzung von kommerziellen Kommunikationsplattformen für schulische Zwecke unter datenschutzrechtlichen Aspekten grundsätzlich kritisch", heißt es in der Mitteilung.

FAQ angekündigt

Es sei jedoch die klare Position, "in enger Absprache mit der Behörde für Schule und Berufsbildung auf Überzeugungsarbeit bei den verantwortlichen Stellen, nicht aber auf Untersagungen und Verbote zu setzen. Dies gilt in besonderem Maße in der gegenwärtigen Situation der Corona-Krise". Die Behörde kündigte an, am Freitag ein FAQ zu Datenschutzfragen rund um die Corona-Krise zu veröffentlichen.

Einer Recherche von Golem.de zufolge nutzen Schulen in Berlin Telefon- und Videokonferenzen bisher eher selten. Die Kommunikation findet eher über Cloud-Dienst, Messenger oder Kollaborations-Apps wie Wire statt. Golem.de hat vor kurzem neben Skype sieben weitere Videokonferenzprogramme getestet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 39,99€
  3. 17,99€

quineloe 27. Mär 2020

Merkantilismus ist überholt.

TechBen 27. Mär 2020

Leider schreibt er nicht, welche Bedenken er bei SKYPE hat. Das wäre ja auch sachlich...

flow77 27. Mär 2020

Es sterben täglich tausende Menschen, auch ohne Corona und auch nicht nur wegen...

Ingenerd 26. Mär 2020

Mit jitsi schon. Rocket.Chat kenne ich nicht.


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  2. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden
  3. Coronapandemie Wie wir fliegen werden

    •  /