Abo
  • Services:
Anzeige
Das Klötzchenspiel Minecraft im Unterricht
Das Klötzchenspiel Minecraft im Unterricht (Bild: Kevin Jarrett/CC-BY 2.0)

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"

Das Klötzchenspiel Minecraft im Unterricht
Das Klötzchenspiel Minecraft im Unterricht (Bild: Kevin Jarrett/CC-BY 2.0)

Während andernorts noch über digitale Bildung diskutiert wird, setzt sie ein Kölner Gymnasiallehrer bereits um: mit Tablets und dem Klötzchenspiel Minecraft. Er sagt: "Das Spiel eignet sich für jedes Fach."
Ein Bericht von Sebastian Wochnik

Ausgerüstet mit einem Laptop kam André Spang schon während seines Referendariats in den Schulunterricht. Das war 1996, als kaum jemand an digitale Bildung dachte. Und noch heute stehen viele Lehrer und Bildungsverantwortliche Neuen Medien und Technologien sehr kritisch gegenüber - nur selten werden diese im Unterricht eingesetzt. Dabei findet der Kölner Gymnasiallehrer: Minecraft kann man eigentlich in jedem Unterrichtsfach gebrauchen.

Anzeige

"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft", sagen seine Schüler, wenn sie nach der letzten Doppelstunde bei Herrn Spang von Mitschülern gefragt werden. Der Musik- und Religionslehrer setzt seit 2011 Tablets ein. Er sagt dazu: "Natürlich läuft es nicht ganz so im Unterricht, wir haben einen Bildungsauftrag." Doch wenn man sich überlege, wie man Minecraft in den Unterricht einbinden könne, stelle man schnell fest, dass es eigentlich überall geht. Zum Beispiel, um den Schülern etwas über Kirchen beizubringen.

Mit digitalen Medien kreativ werden

Spangs Schüler an der Kaiserin-Augusta-Schule haben in einem Projekt dazu zuerst im Internet Informationen gesammelt, Baupläne hinsichtlich architektonischer Auffälligkeiten angeschaut und schließlich Kirchen in Minecraft nachgebaut. Das alles hätte man auch ohne Minecraft machen können, wenn die Kirchenmodelle aus Papier oder Lego gebaut werden würden. Doch warum nicht im Unterricht auch das nutzen, was die Schüler eh kennen und mögen?

"Wenn man in einer 5. Klasse fragt, wie viele Schüler Minecraft kennen, werden sich fast alle melden. Es ist einfach ein Spiel, das den Schülern bekannt ist und sie begeistert", sagt Spang. Die Schulleitung war von Spangs Projekten schnell überzeugt. Doch gebe es auch immer wieder kritische Stimmen von Kollegen und Eltern. "Es gibt Gegner der digitalen Bildung, die Schüler und Jugendliche am liebsten gar nicht an Computer oder gar das Internet lassen würden", sagt Spang. "In meinem Unterricht unterstützen digitale Medien aber, kreativ zu werden, zusammen zu arbeiten und problemlösend unterwegs zu sein."

Eine steile Lernkurve mit Games

Spang habe die Erfahrung gemacht, dass Gamification im Unterricht die Schüler einfach sehr motiviere. Außerdem bekämen sie schnell Feedback, ob etwas richtig gemacht wurde, sie haben eine steile Lernkurve. "So etwas muss nicht mit Technologie umgesetzt werden, das könnte auch mit normalen Arbeitsmaterialien gemacht werden. Das ist auf keinen Fall schlechter, sondern einfach viel aufwendiger", erklärt Spang. "Videospiele haben auch ganz andere Effekte auf die Schüler. Das muss man natürlich auch kritisch im Auge haben. Mein Ziel ist es nicht, die Schüler mit Minecraft durchs Gymnasium durchspielen zu lassen."

Noch ist er in Deutschland einer der wenigen Lehrer, die Minecraft einsetzen. Viele neue Entwicklungen schaue Spang sich von den USA ab, die deutlich intensiver mit Neuen Medien arbeiten. "Schule muss und wird sich in Deutschland ändern", glaubt Spang. Das Modell Heft-Hausaufgaben-Einzelarbeiten passe einfach nicht mit digitalen Medien zusammen. Das habe er in seinem Unterricht festgestellt.

In einem Pilotprojekt mit Narando vertonen wir in den kommenden Wochen zwei bis drei Golem.de-Artikel pro Woche. Die Texte werden nicht von Robotern, sondern von professionellen Sprechern vorgelesen. Über Feedback unserer Zuhörer freuen wir uns - im Forum oder an redaktion@golem.de.


eye home zur Startseite
Colorado 09. Aug 2016

Naja damit da in diesem Zusammenhang ein sinnvoller Lerneffekt entsteht müsste man aber...

der_wahre_hannes 27. Jun 2016

Rechenweg hinschreiben, fertig. "Ich glaube, 7 von 10 Menschen verstehen nichts von...

herscher12 24. Jun 2016

wie wäre es wenn man in solchen Themengebieten ein spiel nimmt das nicht so hässlich ist

M. 23. Jun 2016

Das ist schade, weil gerade das das so ziemlich das einzige 'Negativbeispiel' war...

Trollversteher 23. Jun 2016

Steht in dem verlinkten Artikel - der ist allerdings zugegebenermassen ziemlich lang...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  3. Experis GmbH, Kiel
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-15%) 33,99€
  3. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Nachtrag nicht 100% richtig

    U.S.tooth | 17:38

  2. Re: Forken

    sniner | 17:34

  3. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 17:33

  4. Re: Horizon zero dawn

    HierIch | 17:32

  5. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    DetlevCM | 17:31


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel