Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.

Ein IMHO von Gerd Mischler veröffentlicht am
Digitalisierung des Unterrichts ist mehr als Technik.
Digitalisierung des Unterrichts ist mehr als Technik. (Bild: Engin Akyurt auf Pixabay)

In der Diskussion über die Digitalisierung des Unterrichts geht es in der Regel um die Ausstattung der Schulen mit Hard- und Software - und die ist ungenügend. Anfang des Jahres fällte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) nach einer Umfrage über PCs, Laptops, Tablets und Internet in deutschen Schulen (PDF) das Urteil: sechs, setzen! In einer zur gleichen Zeit durchgeführten Studie des Digitalverbands Bitkom sagten sechs von zehn Schülern, der ungenügende Einsatz digitaler Technik sei das "dringlichste" Problem in ihrem Lernalltag. Schon auf dieser Basis war nicht zu erwarten, dass der Fernunterricht während der bundesweiten Schulschließung überall funktionieren würde.


Weitere Golem-Plus-Artikel
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei

Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
Eine Analyse von Gerd Mischler


Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden
Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden

Wer einen elektrischen Dienstwagen zu Hause auflädt, kann die Stromkosten über den Arbeitgeber abrechnen. Wir erläutern, wie das funktioniert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


USB & DIY: Neues Leben für das NES-Gamepad als USB-Gerät
USB & DIY: Neues Leben für das NES-Gamepad als USB-Gerät

Mit Raspberry Pi Pico und ein wenig Code bekommen alte Eingabegeräte einen zweiten Frühling. Mit Human Interface Devices geht aber noch mehr.
Eine Anleitung von Johannes Hiltscher


    •  /