Abo
  • IT-Karriere:

Schule: Grundschüler sollen programmieren lernen

Programmieren ist wie Lego, sagt die Internetbotschafterin der Bundesregierung, Gesche Joost: Einfach Module zusammenstecken und fertig ist das Programm. Deutsche Grundschüler sollten das lernen - sonst werde Deutschland international abgehängt.

Artikel veröffentlicht am ,
Kinderhände am Notebook
Kinderhände am Notebook (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Programmierunterricht an Grundschulen hat die Internetbotschafterin der Bundesregierung, Gesche Joost (SPD), gefordert. Sonst drohten die Schüler international zurückzufallen, sagte Joost der Neuen Osnabrücker Zeitung. "Ich bin als Internetbotschafterin in ganz Europa unterwegs und merke, dass in anderen Ländern mehr für die digitale Bildung getan wird", erklärte die Professorin für Designforschung, die das Bundeswirtschaftsministerium in digitalen Fragen berät.

Stellenmarkt
  1. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin
  2. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Mannheim, Kiel, Mainz, Rostock, Hof, Soest

In Großbritannien sei Programmieren in Grundschulen seit dem laufenden Schuljahr verpflichtend. Deutschland sei dagegen zurückhaltend und abwartend, sagte Joost. Dabei gäbe es akuten Handlungsbedarf. "Selbst wenn wir jetzt ein Konzept schreiben, würde die Umsetzung noch Jahre dauern. Wir müssen heute anfangen, die bestehenden Initiativen auszubauen und in die Fläche zu bringen."

Ein Schulfach Informatik ist nicht nötig

Es sei nicht zwingend notwendig, ein eigenes Schulfach für Informatik zu schaffen, betonte Joost. Digitale Kompetenz müsste in den bestehenden Fächern vermittelt werden. "Neue Formen des digitalen Recherchierens, des Programmierens oder der Mediengestaltung sollten in der Schule vermittelt werden."

Neue Medien könnten nicht nur konsumiert, sondern aktiv mitgestaltet werden. Joost sagte: "Es gibt viele einfache Beispiele für Programmiersprachen, die wie Lego funktionieren: Ich stecke die Module zusammen, und schon habe ich ein kleines Programm erstellt. Apps werden mit Jugendlichen in Workshops an einem Wochenende entwickelt. Diese tolle Erfahrung sollte man früh machen."

Die Gesellschaft für Informatik (GI) forderte Ende November 2014, dass Informatikunterricht ab der Grundschule im Lehrplan stehen müsse. "Nur wenn Kinder frühzeitig mit der Informationstechnik - möglichst auf spielerische Weise - in Berührung kommen, kann in den Jugendlichen der Wunsch reifen, eine entsprechende Ausbildung zu beginnen. Darauf müssen wir gemeinsam hinarbeiten", sagte GI-Chef Peter Liggesmeyer. Es studierten nach wie vor viel zu wenig junge Leute das Fach Informatik.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€

Anonymer Nutzer 06. Jan 2015

Seit wann soll es dieses buchstäblich ungeschriebene Gesetz denn Deines Erachtens geben...

DerVorhangZuUnd... 06. Jan 2015

Leider wird das Thema von vielen heutzutage verschmäht und klein geredet. Viele...

DerVorhangZuUnd... 06. Jan 2015

Richtig nach der Logik des Vorposters hätten die Löhne für Handwerker durch die DIY...

DerVorhangZuUnd... 06. Jan 2015

Beim Programmieren kann man ja F5 (Visual Studio) drücken und dann sagt einem der...

DerVorhangZuUnd... 06. Jan 2015

HDGDL => "Hab Dich Ganz Doll Lieb" ??!?!


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
Langstreckentest im Audi E-Tron
1.000 Meilen - wenig Säulen

Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


      •  /