• IT-Karriere:
  • Services:

Schulden: Vodafone bereitet Verkauf seiner Mobilfunkmasten vor

Die Vodafone Group will ihre Schuldenlast senken und gründet ihre Mobilfunkmasten in ein separates Unternehmen aus. Bei Vodafone Deutschland sinkt der Umsatz, doch das Kabelnetz ist stark.

Artikel veröffentlicht am ,
5G-Mobilfunkantenne in Köln
5G-Mobilfunkantenne in Köln (Bild: Vodafone Deutschland)

Die britische Vodafone Group wird ihre Mobilfunkmasten in Europa ausgründen. Wie das Unternehmen am 26. Juli 2019 bekanntgab, ist ein Börsengang des Bereiches möglich. Der neue Geschäftsbereich wird die 61.700 Sendemasten des Unternehmens in zehn Märkten umfassen.

Stellenmarkt
  1. Föderale IT-Kooperation (FITKO), Frankfurt am Main
  2. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Hannover

Laut Vodafone laufen derzeit "Vorbereitungen für eine Reihe von Monetarisierungsmöglichkeiten", die in den nächsten 18 Monaten umgesetzt würden. Mobilfunkbetreiber verkaufen ihre Masten häufig an Investmentgesellschaften, um sie dann zurückzumieten, dies wird Sale-Leaseback (SLB) genannt.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) der Türme würde rund 900 Millionen Euro betragen. Der Erlös eines Börsengangs würde zur Tilgung der Schulden verwendet, erklärte Vodafone.

Vodafone meldete auch Ergebnisse für sein erstes Finanzquartal, nach denen der organische Serviceumsatz, die Einnahmen des Unternehmens mit Kunden, um 0,2 Prozent zurückging. Vodafone rechnet mit einer Verbesserung im Jahresverlauf und bekräftigte seine Prognose. Der Gesamtumsatz ging um 2,3 Prozent auf 10,6 Milliarden Euro zurück. "Wir haben ein solides Momentum", sagte Vodafone-Deutschlandchef Hannes Ametsreiter dennoch.

Kabelnetz stärker als Mobilfunk

Bei Vodafone Deutschland stieg der Gesamt-Service-Umsatz um 0,4 Prozent. Der Festnetz-Service-Umsatz wächst um 1,5 Prozent vor allem durch das Kabelgeschäft. Im Mobilfunkbereich ging der Umsatz um 0,5 Prozent zurück. 74 Prozent aller neuen Kabelkunden buchen 200 MBit/s und mehr. Vodafone Kabel verzeichnete 35.000 neue Kabelkunden und ein Plus von 3,6 Prozent im Kabel-Service-Umsatz.

Am 18. Juli 2019 hatte die EU-Kommission der Übernahme der Kabelnetze von Unitymedia in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen durch Vodafone zugestimmt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

Faksimile 28. Jul 2019

Sowohl als auch. Um eben auch die Marktmacht der Unternehmen zu beschränken.

M.P. 26. Jul 2019

Du kennst ja Abkürzungen - Respekt ;-) Kann es sein, das es für Altverträge da...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /