• IT-Karriere:
  • Services:

Ladestationen und Aufbewahrungsorte

Pad & Quill Luxury Pocket Stand

  • Pad & Quill Luxury Pocket Stand (Bild: Pad & Quill)
  • Pad & Quill Luxury Pocket Stand (Bild: Pad & Quill)
Pad & Quill Luxury Pocket Stand (Bild: Pad & Quill)
Stellenmarkt
  1. STADA Arzneimittel AG, Laichingen
  2. Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München

Die Apple Watch muss einmal pro Tag aufgeladen werden. Apple legt der Smartwatch einen Ladeknopf bei, der mit Magneten an der Uhrrückseite festgehalten wird und ihren Akku per Induktion lädt. Bei der Edition ist zwar eine Ladeschale dabei, doch die anderen Modelle liegen einfach an ihr Ladekabel gefesselt herum. Das eröffnet Zubehörherstellern zahllose Möglichkeiten.

Der Luxury Pocket Stand von Pad & Quill besteht aus Holz und hält die Uhr mit geschlossenem Armband so, dass sie beispielsweise vom Bett aus gut ablesbar ist, wenn die Ladestation auf einem Beistelltisch steht. Der Kunde muss das Ladekabel mit dem Ladekopf selbst in die entsprechende Bohrung des Luxury Pocket Stand einlegen. Die Holzhalterung ist aus einem Stück gefertigt und wird in Kirsch-, Mahagoni- und Walnussholz zu Preisen zwischen 70 und 110 Euro ab Mai verkauft.

Pad & Quill Roll Up Kit

  • Pad & Quill Roll Up Kit (Bild: Pad & Quill)
  • Pad & Quill Roll Up Kit (Bild: Pad & Quill)
  • Pad & Quill Roll Up Kit (Bild: Pad & Quill)
Pad & Quill Roll Up Kit (Bild: Pad & Quill)

Das Roll Up Kit desselben Herstellers sieht aus wie eine Geldbörse, ist jedoch ein Reiseetui aus Leder und nimmt sowohl das Ladekabel als auch die Holzhalterung Luxury Pocket Stand auf. Der Preis liegt bei 50 US-Dollar.

Griffin Charging Dock for Apple Watch & iPhone

  • Griffin Charging Dock for Apple Watch & iPhone (Bild: Griffin)
Griffin Charging Dock for Apple Watch & iPhone (Bild: Griffin)

Wer eine Apple Watch besitzt, benötigt auch ein iPhone. Das Griffin Charging Dock nimmt beide Geräte auf und lädt sie. Die Schieflage von Uhr und Smartphone ermöglicht es, die Geräte während des Ladevorgangs zu benutzen oder ihre Displays zu betrachten. Die Ladestation kostet rund 30 US-Dollar und soll im Sommer auf den Markt kommen.

Composure Watch Dock

  • Composure Watch Dock (Bild: Composure)
Composure Watch Dock (Bild: Composure)

Das Composure Watch Dock lädt die Uhr in einem Holzetui auf, während sie flach ausgebreitet darauf liegt. Das Watch Dock kostet 64 US-Dollar plus 25 US-Dollar für den Versand nach Europa.

Apple Watch Charging Dock

  • Apple Watch Charging Dock (Bild: Studio Proper)
Apple Watch Charging Dock (Bild: Studio Proper)

In die gleiche Richtung geht auch das Apple Watch Charging Dock, doch hier gibt es auch einen Deckel, der die Apple Watch in ihrem Schmucketui sicher verwahrt. Die Lösung kostet rund 60 Euro und soll Ende Mai ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript
 Schützen, laden, stylen: Interessantes Zubehör für die Apple WatchArmbänder und Sonstiges 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 295,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Farming Simulator 19 für 17,99€, The Surge 2 für 39,99€, The Guild 2 Gold Edition für...
  3. 149,00€ (Bestpreis! zzgl. Versandkosten)
  4. 499,00€ (Bestpreis! zzgl. Versandkosten)

Arkatrex 04. Mai 2015

Uh, hat da jemand Deine neueste Errungenschaft kritisiert? Mach Dir doch gleich ins...

frekuz 02. Mai 2015

Der Tresor kann nur als überflüssig bezeichnet werden, laut der Produktbeschreibung hat...

Orthos 27. Apr 2015

Naja, normale 10k Uhren trägt man entweder gar nicht (Vitrinen-Uhr) oder 24/7. Das ist...

Kizuko 27. Apr 2015

In allen Kommentaren über Apple das selbe Theater. Habt ihr nichts besseres zutun, als...

Anonymer Nutzer 27. Apr 2015

Es gibt aber keinen festgelegten Durchschnittswert für eine solche Abweichung. Und das...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

    •  /