Schraubenlose M.2-SSD-Montage: Ich brauche keinen Radiergummi mehr!

Asus' neue Z590-Mainboards haben eine kleine Kunststoff-Arretierung für M.2-SSDs, was unserem Autor kuriose Konstruktionen erspart.

Ein IMHO von veröffentlicht am
Radiergummi und SSD vereint <3
Radiergummi und SSD vereint <3 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Ein geschätzter Ex-Kollege von mir sagte einmal: "Herzlichen Glückwunsch, du hast die Lösung für ein nicht existentes Problem gefunden!" Den gleichen Gedanken hat wohl auch Asus gehabt, denn der Mainboardhersteller wird seine kommenden Z590-Platinen mit einer aus meiner Sicht genialen Lösung versehen.

Stellenmarkt
  1. SAP S / 4HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Trainee IT (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
Detailsuche

Statt eine M.2-SSD fummelig mit einem Gewindepodest und einer kleinen Schraube zu verankern, wird einfach eine rotierende Kunststoff-Arretierung verwendet. Das mag aus der Perspektive von nicht hardwaretestenden Menschen arg irrelevant klingen.

Wer aber an einem Arbeitstag schon mal ein halbes Dutzend verschiedener Boards auf dem Benchtable hatte, weiß, wovon ich rede. Meine bisherige Lösung war ein Radiergummi, den ich als nicht elektrisch leitendes Gewicht auf die M.2-SSD gelegt habe, damit die Kontakte korrekt greifen und das SSD-Kärtchen nicht verrutscht.

Die Idee mit dem Radiergummi stammt übrigens von einem anderen Ex-Kollegen, der damit aber Grafikkarten abgestützt hat, damit diese im offenen Testaufbau nicht allzu sehr zur Seite kippen. Der handelsübliche Radiergummi ist ergo ein wichtiges Gadget für Hardwareredakteure, weshalb ich meine Sammlung trotz Asus' Kunststoff-Arretierung auch künftig einzusetzen weiß.

  • Ein Z590 mit SSD-Arretierung (Bild: Asus)
  • Statt einer Schraube ... (Bild: Asus)
  • ... wird ein rotierendes Element verwendet. (Bild: Asus)
Statt einer Schraube ... (Bild: Asus)
ASUS ROG Strix Z590-F Gaming WiFi Mainboard Sockel Intel LGA 1200 (Intel Z590, ATX, 4x M.2, PCIe 4.0, USB 3.2 Gen 2x2, WiFi6, Aura Sync)
Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Und vielleicht finden sich ja weitere Lösungen für nicht existente Probleme: Beispielsweise könnte ich ausprobieren, welcher Radiergummityp sich am besten zum Verstreichen von Wärmeleitpaste eignet und sich mit dem harten blauen Ende vielleicht sogar die Reste des Flüssigmetalls von meinem guten alten VGA-Kühler entfernen lassen ...

IMHO ist der Kommentar von Golem.de [IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ms (Golem.de) 12. Feb 2021

Ja, wirklich neu ist das nicht - gibt's auch bei Servern.

der_wahre_hannes 11. Feb 2021

Ich habe eine M.2 zu Hause im Rechner. Kann nicht behaupten, dass die sonderlich hei...

Copper 10. Feb 2021

Wer wird denn bei einer Baumarktlösung so kleinlich sein. Da kommt drauf, was gerade...

tommihommi1 10. Feb 2021

Selbst für highend PCIe 4.0 m.2 SSDs ist die Kühlung eher unwichtig, außer man ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Openweather
Eine Wetter-Uhr auf dem Raspberry Pi

Wir zeigen auf einem 64-x-64-LED-Panel mithilfe eines Raspberry Pi außer der Uhrzeit auch Wetterinformationen an. Die Programmierung erfolgt in C#.
Eine Anleitung von Michael Bröde

Openweather: Eine Wetter-Uhr auf dem Raspberry Pi
Artikel
  1. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  2. Hybride Arbeit: Das Schlechteste aus zwei Welten?
    Hybride Arbeit
    Das Schlechteste aus zwei Welten?

    Frust plus Probleme statt Arbeiten im Grünen plus Kollegenkontakt: Hybrides Arbeiten misslingt oft - muss es aber nicht.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

  3. J.R.R. Tolkien: The Embracer Group kauft Der Herr der Ringe
    J.R.R. Tolkien
    The Embracer Group kauft Der Herr der Ringe

    Bis auf die Buchrechte gehört Der Herr der Ringe künftig zu The Embracer Group. Nebenbei kauft der Publisher mal wieder ein paar Spielestudios.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /