Abo
  • IT-Karriere:

Schönefeld: Amazon feiert Richtfest für Sortierzentrum am BER

Amazon scheint daran zu glauben, dass der Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt eines Tages eröffnet wird. Am Dienstag ist die Fertigstellung des Rohbaus gefeiert worden. Das Sortierzentrum wird im Herbst 2019 an den Start gehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Rohbau in Kiekebusch (Schönefeld)
Der Rohbau in Kiekebusch (Schönefeld) (Bild: May/Fotograf: Martin Tervoort)

Amazon wird im brandenburgischen Schönefeld ein neues Sortierzentrum eröffnen, in dem bis Ende des Jahres zunächst rund 100 Arbeitsplätze entstehen werden. Das gab der Onlinehändler am 14. Mai 2019 bekannt. In dem circa 34.000 Quadratmeter großen Sortierzentrum kommen Pakete aus Amazons europäischem Netzwerk an und werden nach Postleitzahlengebieten sortiert, bevor sie für den Versand an den Kunden in die Verteilzentren transportiert werden.

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main

Amazon baue damit sein Logistiknetzwerk auf der mittleren Meile aus, sagte Andreas Marschner, Vice President EU Transportation Services bei Amazon. "Das Sortierzentrum wird eine wichtige Rolle dabei einnehmen, die schnelle und zuverlässige Lieferung zu ermöglichen."

Schönefelds Bürgermeister Udo Haase erklärte beim Richtfest: "Die Ansiedlung von Unternehmen wie Amazon ist wichtig, damit sich im Umfeld des Flughafens die notwendige Logistik-Infrastruktur bilden kann." Amazon sei durch seine Innovationen ein wichtiger Impulsgeber für die Wirtschaft, auch im Technik- und Entwicklungsbereich.

Amazon bekommt eigene Autobahnauffahrt

"Als Bauherren feiern die May & Co. und Pflugfelder heute gemeinsam mit Amazon und der Gemeinde Schönefeld traditionsgemäß Richtfest", sagte Maximilian May, Geschäftsführer der May & Co.

Rund 900 neue Arbeitsplätze sollen an dem neuen Amazon-Standort entstehen, wie die Märkische Allgemeine Zeitung im Januar 2019 berichtete. Bis zu 1.000 Lkw bewegten sich täglich dort. Die Anwohner von Kiekebusch äußerten ihre Sorge geäußert, dass bald ständig Vierzigtonner durch den kleinen Ort führen und die umliegenden Straßen verstopften. Darum soll das Gewerbegebiet eine eigene Anschlussstelle an die A113 bekommen. Vom Bund sind dazu fünf Millionen Euro zugesagt. Das Sortierzentrum wird im Herbst 2019 an den Start gehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 1,99€
  2. (-68%) 9,50€
  3. (-75%) 3,75€

Flatsch 15. Mai 2019

Ich bin gespannt wie sich die Auffahrt macht, denn das ist direkt hinter einem Kreuz...

Palerider 15. Mai 2019

Die Sortierung läuft so: Nichtterrorist, Nichtterrorist, Nichtterrorist, Nichtterrorist...

Palerider 15. Mai 2019

Doch, doch... die streiken dort schon bevor sie eingestellt wurden - die Streikenden...

M.P. 15. Mai 2019

Okay, da bin ich dieser Karte aus dem Wikipedia-Artikel auf den Leim gegangen - man...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

    •  /