Abo
  • IT-Karriere:

Schönefeld: Amazon feiert Richtfest für Sortierzentrum am BER

Amazon scheint daran zu glauben, dass der Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt eines Tages eröffnet wird. Am Dienstag ist die Fertigstellung des Rohbaus gefeiert worden. Das Sortierzentrum wird im Herbst 2019 an den Start gehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Rohbau in Kiekebusch (Schönefeld)
Der Rohbau in Kiekebusch (Schönefeld) (Bild: May/Fotograf: Martin Tervoort)

Amazon wird im brandenburgischen Schönefeld ein neues Sortierzentrum eröffnen, in dem bis Ende des Jahres zunächst rund 100 Arbeitsplätze entstehen werden. Das gab der Onlinehändler am 14. Mai 2019 bekannt. In dem circa 34.000 Quadratmeter großen Sortierzentrum kommen Pakete aus Amazons europäischem Netzwerk an und werden nach Postleitzahlengebieten sortiert, bevor sie für den Versand an den Kunden in die Verteilzentren transportiert werden.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Amazon baue damit sein Logistiknetzwerk auf der mittleren Meile aus, sagte Andreas Marschner, Vice President EU Transportation Services bei Amazon. "Das Sortierzentrum wird eine wichtige Rolle dabei einnehmen, die schnelle und zuverlässige Lieferung zu ermöglichen."

Schönefelds Bürgermeister Udo Haase erklärte beim Richtfest: "Die Ansiedlung von Unternehmen wie Amazon ist wichtig, damit sich im Umfeld des Flughafens die notwendige Logistik-Infrastruktur bilden kann." Amazon sei durch seine Innovationen ein wichtiger Impulsgeber für die Wirtschaft, auch im Technik- und Entwicklungsbereich.

Amazon bekommt eigene Autobahnauffahrt

"Als Bauherren feiern die May & Co. und Pflugfelder heute gemeinsam mit Amazon und der Gemeinde Schönefeld traditionsgemäß Richtfest", sagte Maximilian May, Geschäftsführer der May & Co.

Rund 900 neue Arbeitsplätze sollen an dem neuen Amazon-Standort entstehen, wie die Märkische Allgemeine Zeitung im Januar 2019 berichtete. Bis zu 1.000 Lkw bewegten sich täglich dort. Die Anwohner von Kiekebusch äußerten ihre Sorge geäußert, dass bald ständig Vierzigtonner durch den kleinen Ort führen und die umliegenden Straßen verstopften. Darum soll das Gewerbegebiet eine eigene Anschlussstelle an die A113 bekommen. Vom Bund sind dazu fünf Millionen Euro zugesagt. Das Sortierzentrum wird im Herbst 2019 an den Start gehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)

Flatsch 15. Mai 2019 / Themenstart

Ich bin gespannt wie sich die Auffahrt macht, denn das ist direkt hinter einem Kreuz...

Palerider 15. Mai 2019 / Themenstart

Die Sortierung läuft so: Nichtterrorist, Nichtterrorist, Nichtterrorist, Nichtterrorist...

Palerider 15. Mai 2019 / Themenstart

Doch, doch... die streiken dort schon bevor sie eingestellt wurden - die Streikenden...

M.P. 15. Mai 2019 / Themenstart

Okay, da bin ich dieser Karte aus dem Wikipedia-Artikel auf den Leim gegangen - man...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

    •  /