• IT-Karriere:
  • Services:

Schnitzeljagd: Google I/O 2018 findet vom 8. bis zum 10. Mai statt

Google hat die Internetseite zur Google I/O 2018 aktualisiert - verrät dort allerdings nicht einfach so, wann die Entwicklermesse stattfinden wird. Für Informationen mussten wir mit Hilfe von Street View vier teils sehr knifflige Rätsel lösen. Gemeinsam mit anderen konnten wir das Datum ermitteln.

Artikel veröffentlicht am ,
Das finale Bild des Google-I/O-Rätsels
Das finale Bild des Google-I/O-Rätsels (Bild: Screenshot: Golem.de)

Die Google I/O 2018 findet offenbar vom 8. bis zum 10. Mai statt. Die Webseite der Veranstaltung wurde jetzt aktualisiert, das Datum wird allerdings nicht sofort preisgegeben. Statt Informationen finden User auf der Seite den Beginn eines Rätsels. Mit Hilfe von Street View müssen verschiedene Räume betreten und Hinweise gesammelt werden.

  • Wir konnten das Rätsel zusammen mit anderen Nutzern lösen. (Bild: Screenshot/Tobias Költzsch)
Wir konnten das Rätsel zusammen mit anderen Nutzern lösen. (Bild: Screenshot/Tobias Költzsch)

Ein Rätsel ist kniffliger als das andere

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Unterföhring
  2. XENIOS AG, Reutlingen

Wir konnten den ersten Raum nach einiger Zeit lösen, der zweite Raum hingegen war für uns alleine nicht lösbar. In einem Discord-Kanal diskutierten zahlreiche Nutzer über die zahlenbezogenen Rätsel in diesem Raum.

Gemeinsam konnten die Nutzer das Rätsel und auch die folgenden Räume lösen. Am Ende der Tour erwarten die Nutzer eine Animation des Shoreline Theatre, in dem Google die I/O seit zwei Jahren abhält, und das Datum.

Rätsel machen Spaß, sind aber wirklich schwer

Die Lösungswege der einzelnen Rätsel möchten wir an dieser Stelle nicht verraten - wer sie lösen möchte, muss sich aber auf einige knifflige Hinweise gefasst machen. Was genau Google auf der I/O 2018 vorstellen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Denkbar ist die Ankündigung einer neuen Android-Version oder auch Fortschritte im Bereich der künstlichen Intelligenz.

Auf der I/O 2017 hatte Google viele Neuigkeiten für Entwickler präsentiert. So wurde unter anderem bekannt gegeben, dass die Programmiersprache Kotlin offizielle Sprache für Android wird. Auch neue Funktionen für das damals noch unbenannte Android Oreo wurden vorgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,99€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  2. 77,97€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Racing Promo & Angebote der Woche (u. a. Nascar Heat 5 für 11€, Valentino Rossi: The Game...

luoc 25. Jan 2018

Scheint das zu sein. Vielen Dank :)


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

      •  /