Abo
  • IT-Karriere:

Schnittstellen-Standard: Displayport 2.0 schafft 8K bei 60 Hz mit HDR10

Gut drei Jahre nach Displayport 1.4 erscheint Displayport 2.0: Der Standard liefert bis zu 16K bei 60 Hz samt High Dynamic Range, ohne Kompression immer noch 8K60 mit HDR. Wie schon USB 4 setzt auch Displayport 2.0 auf Thunderbolt 3 als Interface, USB-C als Stecker ist optional.

Artikel veröffentlicht am ,
VESA auf der CES 2018
VESA auf der CES 2018 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Die Video Electronics Standards Association (VESA) hat den Displayport 2.0 genannten Schnittstellen-Standard für Monitore und Grafikkarten veröffentlicht. Verglichen zum älteren Displayport 1.4 von März 2016 verdreifacht sich die zur Verfügung stehende Datenrate, wodurch höhere Auflösungen bei höheren Frequenzen mit wie ohne High Dynamic Range möglich sind.

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion
  2. PSI Energie Gas & Öl, Essen

Konkret liefert Displayport 2.0 eine Bandbreite von 80 GBit/s anstelle der bisherigen 32,4 GBit/s. Technisch erreicht die VESA das durch die Nutzung von Intels ehemals proprietärem Thunderbolt 3, genauer dessen Physical Interface - kurz Phy. Anders als Displayport 1.4 kommt eine 128b/130b- statt einer 8b/10b-Codierung zum Einsatz, was den Overhead zugunsten von effektiv mehr Durchsatz verringert. Am Ende steht es daher 77,37 GBit/s zu 25,92 GBit/s.

Folgerichtig eignet sich die neue Schnittstelle für 8K-UHD mit 7.680 x 4.320 Pixeln bei 60 Hz mit voller 4:4:4-Abtastung sowie 10 Bit pro Farbkanal für HDR10. Ohne High Dynamic Range ist 10K bei 60 Hz umsetzbar, wird hingegen die DSC (Display Stream Compression) eingesetzt, klappt gar 16K bei 60 Hz im SDR-Betrieb (8 Bit pro Kanal). Auf zwei Monitoren entspricht das dann zwei 4K-Displays mit 144 Hz und SDR oder drei Bildschirmen mit 4K bei 90 Hz.

Als Stecker wird bei Displayport 2.0 der bekannte Fullsize-Anschluss verwendet, alternativ gibt es eine USB-C-Verbindung. Das bisher schon optionale Adaptive Sync, um die Frequenz des Monitors an die Bildrate der Grafikkarte anzupassen, bleibt weiterhin optional.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 4,32€
  3. 4,99€
  4. (-79%) 3,20€

FreiGeistler 28. Jun 2019 / Themenstart

Nah, ich meine; für was 4k@240Hz? über 100Hz ist ja nur Placebo.

Lorphos 26. Jun 2019 / Themenstart

... mit einer neuen Version des 8K Monitors Dell UP3218K mit nur einem Kabel statt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /