Abo
  • Services:
Anzeige
Der neue Stecker Typ C und der dazugehörige Anschluss
Der neue Stecker Typ C und der dazugehörige Anschluss (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Schnittstelle: Windows 10 unterstützt USB Typ C

Der neue Stecker Typ C und der dazugehörige Anschluss
Der neue Stecker Typ C und der dazugehörige Anschluss (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Egal ob Deskop-PC, Notebook, Tablet oder Smartphone: Microsoft bietet mit Windows 10 für all diese Plattformen eine Treiber-Unterstützung für USB 3.1 und den neuen Stecker Typ C an.

Anzeige

Microsoft hat auf dem Windows Hardware Engineering Community (WinHEC) Summit einen Ausblick auf die USB-Unterstützung von Windows 10 gegeben. Das im Sommer 2015 erscheinende Betriebssystem ist zum USB-3.1-Standard ebenso kompatibel wie zum USB-Stecker Typ C.

Unter Windows 10 laufen Funktionen wie das Aufladen von Geräten per USB und das Übertragen von Daten per USB 3.1, zudem unterstützt das Microsoft-Betriebssystem die sogenannten Alternate Modes. Dank Stecker Typ C ist USB somit zu beispielsweise Displayport, MHL und Thunderbolt kompatibel.

Auf USB Dual Role legt Microsoft besonders viel Wert. Dahinter steht die Idee, dass Geräte je nach Anforderung als Host- oder Client-Device dienen. Ein Beispiel: Ist ein Smartphone per USB Typ C an ein Notebook angeschlossen, wird es darüber aufgeladen, ist also der Client. Überträgt das Smartphone hingegen einen Film auf einen Fernseher oder dient als Gaming-Plattform mit abgeschlossenem Controller, so stellt es den Host dar.

Vom Stecker Typ C verspricht sich Microsoft unter anderem Vorteile wie schnelleres Aufladen via USB Power Delivery mit 15 Watt. Wir gehen daher davon aus, dass kommende Lumia-Geräte den neuen Stecker nutzen werden; Google hat diesem Schritt bereits für Android- und ChromeOS-Geräte angekündigt. Das neue Chromebook Pixel allerdings unterstützt nur USB 3.1 Gen1 mit 5 statt 10 GBit pro Sekunde.

  • Windows 10 und USB Typ C (Bild: Microsoft)
  • Windows 10 und USB Typ C (Bild: Microsoft)
  • Windows 10 und USB Typ C (Bild: Microsoft)
  • Windows 10 und USB Typ C (Bild: Microsoft)
  • Windows 10 und USB Typ C (Bild: Microsoft)
  • Windows 10 und USB Typ C (Bild: Microsoft)
Windows 10 und USB Typ C (Bild: Microsoft)

Microsoft liefert Windows 10 für Smartphones mit einem generischen Treiber für USB aus, zudem unterstützt diese Version des Betriebssystem Hubs, HIDs wie Maus und Tastatur, Speichermedien sowie Audio.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 23. Mär 2015

Ehm.. USB ist zur einfachen Übertragung von Datenpaketen über 2 Äderchen (+2 Strom...

spiderbit 22. Mär 2015

Du meinst die Gratisumwandlung von ner win 7 Raubkopie zu ner Orginal Windows 10...

Anonymer Nutzer 21. Mär 2015

Man könnte jetzt sagen, der Controller, der den Stecker verwaltet, braucht einen Treiber.

Moe479 21. Mär 2015

wo bei es jetzt technisch keine hürde gab das nicht in die online treiber datebank...

AIM-9 Sidewinder 21. Mär 2015

Hoffentlich nicht. Denn die Tastatur auf der Grafik sieht horrormäßig aus. Die sollten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NOSTA Group, Ladbergen
  2. SCA Schucker GmbH & Co. KG, Bretten
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€
  2. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Firmen-Shuttle Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden
  2. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  3. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  1. Re: Oh the irony....

    ino-fb | 23:32

  2. Re: Ist es des Anbieters Pflicht?

    raskani | 23:28

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    atikalz | 23:26

  4. Re: Was ist mit einem "Update" bei Flugzeugen und...

    atikalz | 23:25

  5. Re: vom Autoschrauber zum Softwarepfuscher

    Genforscher | 23:25


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel