Abo
  • IT-Karriere:

Schnittstelle: USB 4 nutzt Thunderbolt für 40 GBit/s

Doppelte Datenrate für Universal Serial Bus: Mit USB 4 wird die Schnittstelle doppelt so schnell und schafft 40 GBit/s brutto - so wie Thunderbolt 3. Das ist kein Wunder, denn USB 4 basiert auf dem Protokoll von Intel.

Artikel veröffentlicht am ,
USB 4 benötigt zwingend Type-C-Stecker.
USB 4 benötigt zwingend Type-C-Stecker. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die USB Promoter Group hat die bevorstehende Veröffentlichung der Spezifikation von USB 4 angekündigt: Der neue Standard des Universal Serial Bus erreicht eine theoretische Geschwindigkeit von 40 GBit/s und damit doppelt so viel wie USB 3.2 Gen2x2. Der aktuell in Chipsätzen sowie Geräten verwendete Standard, mittlerweile USB 3.2 Gen2 und zuvor USB 3.1 Gen2 genannt, schafft 10 GBit/s.

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam

Wer bei 40 GBit/s (5 GByte/s) wissend nickt, liegt richtig: USB 4 ist so schnell wie Intels Thunderbolt 3, welches bereits im Sommer 2015 vorgestellt wurde, und basiert auf dem von Intel geschaffenen Protokoll. USB 4 erfordert wie Thunderbolt 3 zwingend USB Type C, also den verdrehsicheren Anschluss, der mit USB 3.2 Gen2 eingeführt wurde. Hintergrund ist, dass USB-C zwei Bahnen mit jeweils zwei Datenpfaden verwendet, nämlich RX1/RX2 und TX1/TX2. Bei Thunderbolt 3 und auch USB 4 werden sie alle genutzt statt nur teilweise.

Ursprüngliche BezeichnungVorherige BezeichnungAktuelle BezeichnungGeschwindigkeitStecker
USB 3.0USB 3.1 Gen1USB 3.2 Gen15 GBit/sType A+C
USB 3.1USB 3.1 Gen2USB 3.2 Gen210 GBit/sType A+C
USB 3.2-USB 3.2 Gen2x220 GBit/sType C
USB 4-USB 440 GBit/sType C
USB-Spezifikationen im Überblick

Die USB Promoter Group äußerte sich neben der reinen Geschwindigkeit von USB 4 auch dazu, wie sich der neue Standard bei der Unterstützung von Alternate Modes sowie Power Delivery verhält. Zur Erinnerung: USB-C kann bei entsprechender Controller-Implementierung bei Client- und Host-Gerät neben Daten auch Bildsignale wie Displayport oder HDMI übertragen und Geräte aufladen. Das Protokoll von Thunderbolt 3 umfasst Displayport-1.2- sowie eben Thunderbolt-Signale und bis zu 100 Watt. Folgerichtig beherrscht USB 4 dies ebenfalls, anders als bei Thunderbolt 3 werden aber keine Lizenzgebühren an Intel fällig und auch andere Hersteller wie AMD oder Asmedia können entsprechende Controller für ihre Plattformen entwickeln.

Bisher sind für Thunderbolt 3 dedizierte Controller notwendig, konkret die Alpine Ridge oder die neueren Titan Ridge von Intel. Der Hersteller wird ab Ende 2019 allerdings eine native Unterstützung für Thunderbolt 3 und somit auch für USB 4 in seine CPUs integrieren: Bei den Ice Lake U genannten Modellen für Ultrabooks sitzt neben dem eigentlichen Prozessor noch ein Chipsatz (PCH, Platform Controller Hub) auf dem Package, der dann TB3 beherrscht. Die Ice Lake U sind 15-Watt-Quadcores mit Sunny-Cove-Mikroarchitektur samt neuer Gen11-Grafikeinheit und LPDDR4X-Speicherinterface.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 85,04€ + Versand)
  2. (u. a. Philips 55PUS8303 Ambilight-TV für 699€ statt 860€ im Vergleich und weitere TV-Angebote)
  3. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...

sambache 05. Mär 2019

Vergleiche mal ein 30m 40gbe mit einem 30m Thunderbolt3 Kabel ;-) Aber du hast natürlich...

h3nNi 05. Mär 2019

Ich finde, die sollten da einfach was ganz neues machen. Wie wärs mit "USB NEXT 4.1...

Tuxgamer12 05. Mär 2019

Das nennt man aneinander vorbeireden. Der TO will zum Ausdruck bringen: Es gilt nicht...

Bem0815 04. Mär 2019

Super, danke. Freue mich wenn es dann ggfs. zum Artikel noch ein Update gibt sobald die...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
    Motorola One Vision im Hands on
    Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
    2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

      •  /