Abo
  • IT-Karriere:

Schnittstelle: Über 40 Entwickler arbeiten bereits mit dem Mantle-SDK

AMD hat ein Beta-Portal für an der Mantle-Schnittstelle interessierte Entwickler bereitgestellt. Nach der Registrierung für die geschlossene Beta wählt AMD per Selektierungsprozess Studios, denen das SDK zur Verfügung gestellt wird - 40 haben sich schon angemeldet.

Artikel veröffentlicht am ,
Mirror's Edge unterstützt das Mantle-API.
Mirror's Edge unterstützt das Mantle-API. (Bild: EA)

Die Mantle-Schnittstelle wird immer populärer: 40 Studios sind laut AMD bereits dem Aufruf zur geschlossenen Beta gefolgt und arbeiten mit dem SDK des APIs. Welche Studios dem nun öffentlich gemachten Mantle-Beta-Programm schon beigetreten sind, wollte AMD nicht verraten.

  • Mantle Beta-SDK (Bild: AMD)
Mantle Beta-SDK (Bild: AMD)
Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln

Den Zugriff auf das SDK gewährt der Hersteller nach einem nicht näher ausgeführten Selektierungsprozess und nur bei Einhaltung einer Verschwiegenheitsvereinbarung (NDA). Entwickler müssen sich mit Studionamen, dem Titel ihres Spiels oder einem Codenamen dafür und einer Begründung, warum Mantle genutzt werden soll, anmelden. Der Test des Mantle-API zeigte, dass insbesondere CPU-lastige Spiele Titel stark profitieren.

Die Spielestudios Bioware, Cloud Imperium Games, Crytek, Criterion, Dice, Ghost, Mohawk, Nixxes, Oxide Games, Popcap, Rebellion, Stardock und Visceral unterstützen Mantle - nicht alle haben jedoch Spiele mit dem API benannt.

Bisher verfügbare oder angekündigte Titel mit Mantle-Unterstützung sind Battlefield 4, Civilization Beyond Earth, Dragon Age Inquisition, Galactic Civilizations 3, das nächste Mass Effect, Mirror's Edge 2, Plants vs. Zombies Garden Warfare, Sniper Elite 3, Star Citizen und Thief.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 59,99€
  3. ab 17,99€
  4. 799,90€

schnauder84 03. Mai 2014

Ja zum Glück beliefern sie die Konsolen.


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /