Abo
  • Services:
Anzeige
Am Thunderbolt-Logo ändert sich nichts
Am Thunderbolt-Logo ändert sich nichts (Bild: Intel)

Schnittstelle: Neues Thunderbolt wechselt auf USB-Stecker Typ C

Am Thunderbolt-Logo ändert sich nichts
Am Thunderbolt-Logo ändert sich nichts (Bild: Intel)

Das war's für den Mini-Displayport-Anschluss: Thunderbolt 3 nutzt den USB-Stecker Typ C und unterstützt allerhand Protokolle. Die Schnittstelle ist vielseitig, überträgt Daten schneller als USB 3.1 und lädt Geräte auf. Nachteilig sind die Kabel.

Intel hat die neue Schnittstelle Thunderbolt 3 vorgestellt, die zuvor unter dem Codenamen Alpine Ridge entwickelt wurde. Verglichen mit Thunderbolt 2 verdoppelt die dritte Version die Datenübertragungsrate von 20 auf bis zu 40 GBit pro Sekunde - das entspricht satten 5 GByte pro Sekunde, USB 3.1 erreicht aktuell nur ein Viertel davon. Statt des bisherigen Mini-Displayport-Steckers nutzt Intel bei Thunderbolt 3 einen Anschluss vom USB-Typ C.

Anzeige

Damit schafft Intel eine Kompatibilität zum kommenden Standard im Desktop- und Notebook-Markt. Der Clou von Thunderbolt 3 sind neben dem Stecker die unterstützten Protokolle: Der Host-Controller verarbeitet Displayport-1.2-, Thunderbolt-, HDMI-2.0- und USB-Signale. Intern ist die Schnittstelle mit vier PCIe-3.0-Lanes verbunden und mit einer Power-Delivery-Funktion versehen, die Geräte mit bis zu 100 Watt auflädt. Ohne PD sind es die üblichen 15 Watt des Typ-C-Steckers.

Mit Thunderbolt 3 sollen ein 5K-Bildschirm oder zwei 4K-Displays mit 60 Hz gleichzeitig angesteuert werden, per Daisy Chain sind bis zu sechs Geräte an einer Buchse möglich. Weitere Anwendungsszenarios neben Bildschirmen sieht Intel bei externen Grafikkarten und einer 10-GBit-Ethernet-Crossover-ähnlichen Verbindung zwischen zwei Thunderbolt-3-Geräten.

Vorsicht ist bei der Auswahl der Kabel angesagt: Passive Kupfermodelle dürfen maximal zwei Meter lang sein und übertragen nur 20 GBit pro Sekunde. Aktive kupferne Kabel schaffen volle 40 GBit pro Sekunde, optische Versionen sollen diese über bis zu 60 Meter weit senden - vor 2016 wird das aber nichts.

Für ältere Geräte bietet Intel künftig Adapter von Thunderbolt (2) auf die dritte Generation an. Erste Notebooks mit der neuen Schnittstelle erwarten wir mit Intels Skylake-Prozessoren für Spätsommer oder Herbst 2015.


eye home zur Startseite
Ach 04. Jun 2015

Echt, mit Kabel? Das finde ich jetzt wirklich richtig gut :]. Selbst wenn es so ein Flach...

picaschaf 03. Jun 2015

Die kostenlosen großen Updates gibt es "erst" seit 2 oder 3 Versionen. Das WiFi Upgrade...

Ach 03. Jun 2015

Spannend in dieser Beziehung ist die Geschichte von TB. Ursprünglich und von USB 2.0...

Shao-Lee 03. Jun 2015

Sicherlich - aber irgendwie gibt es hier Reglementierungen, da die Hersteller so gut wie...

andi_lala 03. Jun 2015

Hab ich zuerst auch gedacht, aber offenbar hat TB3 wirklich nur DP 1.2 mit an Bord (was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Beweise?

    LinuxMcBook | 02:59

  2. Re: Apple schafft das, was Microsoft nie...

    plutoniumsulfat | 02:54

  3. Re: Und darum brauchen wir eine echte...

    quasides | 02:36

  4. Re: Wie viel muss sich die dubiose "Antiviren...

    bombinho | 02:36

  5. Re: Awwwww!

    quasides | 02:32


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel