Schnelllader: Plugsurfing macht Laden bei Ionity deutlich günstiger

Der Mobilitätsdienstleister Plugsurfing senkt die Preise für alle Arten von Ladesäulen. Doch er bleibt immer noch teurer als die Konkurrenz.

Artikel veröffentlicht am ,
RFID-Tag des Roaming-Anbieters Plugsurfing
RFID-Tag des Roaming-Anbieters Plugsurfing (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Mobilitätsdienstleister Plugsurfing nimmt eine drastische Preiserhöhung von Anfang 2021 teilweise wieder zurück. Während die Kilowattstunde (kWh) bei Ladenetzbetreiber Ionity zwischenzeitlich 1,09 Euro kostete, soll der Preis vom 15. Juni 2021 an auf 89 Cent sinken. Die Kilowattstunde an Wechselstromsäulen und anderen Schnellladern wird ebenfalls geringfügig günstiger.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Entwickler / Technischer Projektleiter (w/m/d)
    EURO-LOG AG, Hallbergmoos
  2. (Senior) Projektleiter Planning & Methodology (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
Detailsuche

Einer Kundenmitteilung zufolge kostet eine Kilowattstunde an einer AC-Säule künftig 48 Cent (vorher 49 Cent). Der Gleichstrompreis sinkt von 69 Cent auf 64 Cent. Damit sind Strompreise aber weiterhin höher als vor der Preiserhöhung zu Beginn dieses Jahres.

Weiterhin teurer als EnBW und Maingau

Ebenfalls ist Plugsurfing damit noch teuer als die Konkurrenz von EnBW. Nach einer Preiserhöhung, die im Juli 2021 wirksam wird, kostet die Kilowattstunde an einem Wechselstromlader 45 Cent. Bei Ionity sind 79 Cent pro kWh fällig, an den übrigen Gleichstromladern 55 Cent.

Noch günstiger sind die Tarife von Maingau Energie. Dort kostet die Kilowattstunde Wechselstrom 38 Cent, während Gleichstrom 48 Cent kostet. Ionity schlägt mit 75 Cent pro kWh zu Buche.

Elektromobilität: Theorie und Praxis zur Ladeinfrastruktur (de-Fachwissen)
Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Plugsurfing hatte den pauschalen Tarif im Herbst 2020 eingeführt. "Wir haben zahlreiches Feedback von Ihnen erhalten - sowohl positiv als auch negativ", heißt es dazu in der Mitteilung. Aufgrund der hohen Preise nutzen Elektroautofahrer einen Anbieter wie Plugsurfing eher als Notfalllösung, wenn andere Karten oder Apps nicht funktionieren. Einen Überblick über die Preise verschiedener Anbieter liefert der ADAC auf seiner Website zum Thema Ladesäulen-Strompreise.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


LASERwalker 10. Jun 2021

Nein, von den grossen HPC Anbietern (Ionity, EnBW, allego, Aral) ist nur EnBW in...

Dwalinn 09. Jun 2021

naja was heißt in Ordnung. Wer einen Hybride mit 4,5l auf 100km fährt ist auch nicht...

Benutztername12345 08. Jun 2021

ADAC nutzt EnBW, erhöht ebenfalls zum 6.7., auf 38/48 ct an EnBW-Säulen (andere noch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  2. Ransomware: Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn
    Ransomware
    Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn

    Die Universität Maastricht wurde nach einem Ransomware-Angriff erpresst und zahlte. Krypto-Kursschwankungen führten nun zu einem finanziellen Gewinn.

  3. Chat-App: Onlinestatus in Whatsapp lässt sich bald verstecken
    Chat-App
    Onlinestatus in Whatsapp lässt sich bald verstecken

    Bislang können alle Personen, mit denen man einmal bei Whatsapp gechattet hat, sehen, wenn man online sind. Das soll sich ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /