• IT-Karriere:
  • Services:

Schneller Datenfunk: LTE von E-Plus mit iPhones nutzbar

Die Beta 2 von iOS 8 bietet für E-Plus-Kunden noch eine wichtige Verbesserung. Sie können mit ihren iPhones nun auch das LTE-Angebot des Netzbetreibers nutzen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
LTE auf dem iPhone mit iOS 8 und E-Plus
LTE auf dem iPhone mit iOS 8 und E-Plus (Bild: Screenshot: Golem.de)

Das LTE-Angebot von E-Plus ließ sich bislang nicht mit den iPhones von Apple nutzten. Das änderte sich mit der zweiten Beta von iOS 8, mit der die Nutzung des schnellen Datenfunks durch das passende Netzbetreiber-Profil nun möglich ist. Über die Änderung für die E-Plus-Kundschaft berichtete zuerst die Website Teltarif.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Rödl & Partner, Nürnberg

Schon unter iOS 7 konnten E-Plus-Kunden mit ihren iPads LTE nutzen, doch beim iPhone 5S, iPhone 5C und iPhone 5 ging das bisher nicht, obwohl sie den 1.800-MHz-Frequenzbereich unterstützen, den E-Plus nutzt. Ob künftig noch irgendwelche anderen Anbieter von der LTE-Nutzung ausgeschlossen sind, ist nicht bekannt.

Nach Informationen von Teltarif kann vom Nutzer aber der Access Point Name (APN), also der Zugangspunkt zum LTE-Datennetz von E-Plus, zumindest in der Beta manuell fest gelegt werden. Das könnte sich allerdings mit der finalen Version von iOS 8 auch noch einmal ändern.

Unklar bleibt auch, ob Apple künftig auch noch iOS 7-Nutzern die Möglichkeit bietet, das LTE-Angebot von E-Plus nutzen zu können.

Apple hatte Mitte dieser Woche die 2. Betaversion von iOS 8 veröffentlicht. Sie ist nur zahlenden Entwicklern zugängig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Lemo 23. Jun 2014

Wahrscheinlich mit Trollbriefen. Aber E-Plus hat es Apple bisher nicht erlaubt, das...

WilliBald 23. Jun 2014

Ist tatsächlich peinlich. Nicht zu ende gelesen? "iPhone-Nutzer im ePlus-Netz es dem...

AssKickA 23. Jun 2014

Du weißt offensichtlich gar nicht was ein Branding ist.... Zumindest versuchtst du deine...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

    •  /