Abo
  • Services:

Schneller Datenfunk: LTE von E-Plus mit iPhones nutzbar

Die Beta 2 von iOS 8 bietet für E-Plus-Kunden noch eine wichtige Verbesserung. Sie können mit ihren iPhones nun auch das LTE-Angebot des Netzbetreibers nutzen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
LTE auf dem iPhone mit iOS 8 und E-Plus
LTE auf dem iPhone mit iOS 8 und E-Plus (Bild: Screenshot: Golem.de)

Das LTE-Angebot von E-Plus ließ sich bislang nicht mit den iPhones von Apple nutzten. Das änderte sich mit der zweiten Beta von iOS 8, mit der die Nutzung des schnellen Datenfunks durch das passende Netzbetreiber-Profil nun möglich ist. Über die Änderung für die E-Plus-Kundschaft berichtete zuerst die Website Teltarif.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. ElringKlinger AG, Reutlingen

Schon unter iOS 7 konnten E-Plus-Kunden mit ihren iPads LTE nutzen, doch beim iPhone 5S, iPhone 5C und iPhone 5 ging das bisher nicht, obwohl sie den 1.800-MHz-Frequenzbereich unterstützen, den E-Plus nutzt. Ob künftig noch irgendwelche anderen Anbieter von der LTE-Nutzung ausgeschlossen sind, ist nicht bekannt.

Nach Informationen von Teltarif kann vom Nutzer aber der Access Point Name (APN), also der Zugangspunkt zum LTE-Datennetz von E-Plus, zumindest in der Beta manuell fest gelegt werden. Das könnte sich allerdings mit der finalen Version von iOS 8 auch noch einmal ändern.

Unklar bleibt auch, ob Apple künftig auch noch iOS 7-Nutzern die Möglichkeit bietet, das LTE-Angebot von E-Plus nutzen zu können.

Apple hatte Mitte dieser Woche die 2. Betaversion von iOS 8 veröffentlicht. Sie ist nur zahlenden Entwicklern zugängig.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. (-72%) 5,55€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 23,99€

Lemo 23. Jun 2014

Wahrscheinlich mit Trollbriefen. Aber E-Plus hat es Apple bisher nicht erlaubt, das...

WilliBald 23. Jun 2014

Ist tatsächlich peinlich. Nicht zu ende gelesen? "iPhone-Nutzer im ePlus-Netz es dem...

AssKickA 23. Jun 2014

Du weißt offensichtlich gar nicht was ein Branding ist.... Zumindest versuchtst du deine...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /